Zwiebelsuppe mit Roquefortbrötchen

Zwiebelsuppe mit Roquefortbrötchen
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
400 g Zwiebeln
1 EL Butter
20 g Weissmehl
1.5 dl Weiss- oder Roséwein
1 l Gemüsebouillon
Salz
2 Zweige Thymian

Roquefortbrötchen

0.5 Baguette rustico
40 g Butter, weich
60 g Roquefort
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  1. 1.
     
    Zwiebeln halbieren und in feine Streifen schneiden. In einer weiten Pfanne in Butter ca. 5 Minuten glasig dünsten. Mehl darüber stäuben und kurz mitdünsten. Mit Wein ablöschen. Bouillon dazugiessen. Suppe mit Salz würzen. Die Hälfte des Thymians beigeben. Suppe 30 Minuten zugedeckt kochen lassen.
     
  2. 2.
     
    Baguette in Scheiben schneiden. Butter und Roquefort mischen.
     
  3. 3.
     
    Kurz vor dem Servieren Backofen auf 200 °C vorheizen. Brotscheiben mit Roquefort-Butter bestreichen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. In der Ofenmitte 3–4 Minuten überbacken. Suppe anrichten. Restlichen Thymian darüber zupfen. Brötchen mit Pfeffer bestreuen und dazuservieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:280 kcal   Eiweiss:7 g
Fett:17 g   Kohlenhydrate:18 g

Kommentare (3)

  • memaegi:

    Schmeckt sehr gut, Menge hat jedoch nur für 2 Personen als Hauptmahlzeit gereicht.

    09.01.2010

  • yosemite:

    Sehr gute Suppe! Für die Brötchen habe ich nur Roquefort genommen und auf Toast gestrichen, dann überbacken.

    01.11.2010

  • rega:

    sehr gut, Roquefort alleine ist sehr rezent, werde beim nächsten Mal - wie im Rezept geschrieben - Butter beimischen.

    11.01.2013

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 22.12.2009
  • Dieses Rezept wurde 35640 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 01/2010 auf Seite 15

Kommentare (3)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte