Zitronen-Cakepops

Zitronen-Cakepops
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Stück
1 Zitronencake à 350 g
60 g Mascarpone
40 g Puderzucker
0.5 Bio-Zitrone
30 g weisse Schokolade für die Spiesse
15 Holzspiesse oder Lollipopstängel
1 Stück Styropor à 20 × 30 × 3 cm

Schokoladenglasur

300 g weisse Schokolade
4 Tropfen rosa Lebensmittelfarbe
2 Tropfen blaue Lebensmittelfarbe
4 Tropfen grüne Lebensmittelfarbe
Nonpareilles und ­Zuckerblumen für die Dekoration, nach Belieben
  1. 1.
     
    Vom Cake den dunklen Rand wegschneiden. 200 g Cake in Würfel schnei­den. Im Cutter fein mahlen. Mascarpone und Puderzucker dazugeben. Zitronenschale fein dazureiben. Zitrone auspressen, Saft zum Cake geben. Alles gut zu einer kompakten Masse kneten. ­Daraus baumnussgrosse Kugeln à ca. 20 g formen. Auf einen Teller setzen und ca. 1 Stunde kühl stellen, bis sie fest sind.
     
  2. 2.
     
    30 g Schokolade in Stücke brechen und über einem heissen Wasserbad langsam schmelzen. Holzspiesse ca. 1 cm tief in die Schokolade tauchen und die Cakekugeln aufspiessen. Spiesse in das Styropor stecken und ca. 30 Minuten kühl stellen.
     
  3. 3.
     
    Für die Glasur je 100 g Schokolade über einem heissen Wasserbad langsam schmelzen. Schokoladenportionen getrennt mit Lebensmittelfarbe einfärben. Cakepops mit Schokolade überziehen, dazu Cakepops in die Glasur tauchen und diese mit einem Löffel rundum verteilen. Gut abtropfen lassen. Spiesse in die Styroporplatte stecken und Schokolade antrocknen lassen. Restliche Schokolade in kleine Spritzbeutel füllen. Cakepops mit Schokolade und Zuckerdekor verzieren.
     

Nährwerte

1 Stück enthält

Kalorien:190 kcal   Eiweiss:2 g
Fett:10 g   Kohlenhydrate:19 g

Kommentare (4)

  • lomo:

    Rezeptfoto sieht super aus - im Selbstversuch jedoch ziemlicher Frust. Weisse Schokolade wird durch Lebensmitteltropfen trocken und fest und lässt sich nicht erneut schmelzen. Kühlgestellte Kuchenkugeln schmelzen und vermischen sich sofort beim Bestreichen mit heisser Schokolade. Musste leider alles wegwerfen...

    17.03.2013

  • Saison_ch:

    Hallo Lomo

    Wichtig ist, dass man den Kuchen vor dem Formen der Kugeln gut durchknetet. Sie müssen vor der Weiterverarbeitung gut durchgekühlt sein. Allenfalls kann man sie kurze Zeit in den Tiefkühler stellen.

    Bei der weissen Schokolade ist es wichtig, dass man sie bei ganz niedriger Temperatur schmilzt, sonst gerinnt sie leicht. Hat sie zu warm, klumpt die Schokolade, sobald die Lebensmittelfarbe untergerührt wird.

    18.03.2013

  • Aleksj:

    Combien de temps peut-on les conserver?

    04.11.2013

  • Saison_ch:

    Bonjour Aleksj,
    Les cake pops se conservent entre 2 et 3 jours au réfrigérateur.
    Bien du plaisir à pâtisser!
    L'équipe Cuisine de Saison

    06.11.2013

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 23.04.2012
  • Dieses Rezept wurde 41712 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe SK 05/2012 auf Seite 49

Kommentare (4)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Für die Cakepops Cakeresten verwenden.

  • Cakepops über Nacht kühl stellen und am nächsten Tag glasieren und dekorieren.

  • Darauf achten, dass die Schokolade flüssig bleibt, so können die Cakepops besser überzogen werden.

Verwandte Rezepte