Wildschweingeschnetzeltes mit Kürbis

Wildschweingeschnetzeltes mit Kürbis
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
600 g Wildschweinschnitzel
4 EL Kürbiskerne
4 EL Zucker
1 Zwiebel
400 g Kürbis
4 EL Erdnussöl
0.5 Bund Salbei
Salz
Pfeffer
2 dl Weisswein
3 dl Halbrahm
  1. 1.
    step 1 image
    Fleisch längs halbieren und dann in Streifen schneiden. Kürbiskerne in einer beschichteten Bratpfanne ohne Fett bei grosser Hitze kurz rösten. Zucker beigeben und leicht caramelisieren lassen. Kürbiskerne auf einem Backpapier verteilen und abkühlen lassen. Zwiebel hacken, Kürbis in dünne, mundgerechte Scheiben schneiden.
     
  2. 2.
    step 2 image
    Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Hälfte der Salbeiblätter dazuzupfen und kurz knusprig frittieren. Salbei herausheben und auf Haushaltspapier abtropfen lassen.
     
  3. 3.
    step 3 image
    Fleisch portionenweise im Salbeiöl bei grosser Hitze ca. 2 Minuten braten. Geschnetzeltes mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und zugedeckt warm halten. Zwiebel und Kürbis bei kleiner Hitze im Bratsatz bissfest braten. Zum Fleisch geben.
     
  4. 4.
    step 4 image
    Bratsatz mit Wein ablöschen. Flüssigkeit auf ca. 1/4 einkochen. Hitze reduzieren, Halbrahm und restlichen Salbei beigeben. Ca. 2 Minuten köcheln lassen. Salbei entfernen. Den Fleischsaft, der sich beim Warmhalten des Geschnetzelten gebildet hat, unter Rühren mit dem Schwingbesen zur Sauce geben.
     
  5. 5.
    step 5 image
    Hitze reduzieren. Fleisch und Gemüse zur Sauce geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, leicht erwärmen. Die Sauce darf nicht mehr kochen. Wildschweingeschnetzeltes mit Kürbiskernen und frittierten Salbeiblättern servieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:780 kcal   Eiweiss:35 g
Fett:58 g   Kohlenhydrate:23 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 14.09.2009
  • Dieses Rezept wurde 28776 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 10/2009 auf Seite 10

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Dazu passen Spätzli, Nudeln oder Rösti.

Verwandte Rezepte