Suppe mallorquinische Art

Sopa mallorquina

Suppe mallorquinische Art
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Dieses Rezept als Missbräuchlich melden

captcha
 

Zutaten

Ergibt Portionen
1 Bund Frühlingszwiebeln
0.25 Blumenkohl
0.25 Weisskohl
8 Krautstielblätter
60 g Spinat
0.5 Bund Petersilie
4 Tomaten
3 EL Olivenöl
4 Knoblauchzehen
2 l Wasser
1 TL Salz
Pfeffer
1 TL edelsüsser Paprika
4 Eier
12 Scheiben Ruchbrot
  1. 1.
     
    Frühlingszwiebelgrün in Ringe schneiden. Zwiebeln vierteln und in Scheiben schneiden. Blumen- und Weisskohl in kleine Stücke schneiden. Krautstiel, Spinat und Petersilie grob hacken. Tomaten vierteln, entkernen und in 1 cm grosse Würfel schneiden. Blumenkohl im Öl 4 Minuten dünsten. Zwiebeln, Zwiebelgrün und Tomaten beigeben. Knoblauch dazupressen. 5 Minuten mitdünsten. Weisskohl, Krautstiel, Spinat und Petersilie beigeben, 2 Minuten mitdünsten. Wasser beigeben. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. 2 Minuten köcheln lassen.
     
  2. 2.
     
    Ca. die Hälfte des Suds in eine andere Pfanne abgiessen, aufkochen. Gemüse mit restlichem Sud bei kleiner Hitze ziehen lassen. Eier einzeln in Tassen aufschlagen. Nacheinander in den abgegossenen Sud gleiten lassen und ziehen lassen. Mit einem Löffel nach 1 Minute das Eigelb mit dem Eiweiss umhüllen. Weitere 4 Minuten ziehen lassen. Herausheben und gut abtropfen lassen. Brot in tiefe Teller verteilen. Gemüsesuppe darübergiessen. Pochierte Eier darauf anrichten.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:440 kcal   Eiweiss:21 g
Fett:16 g   Kohlenhydrate:51 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 11.07.2011
  • Dieses Rezept wurde 29122 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 08/2011 auf Seite 67

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Maria Solivellas serviert dazu Meerfenchel. Dieser ist in der Schweiz kaum erhältlich. Anstelle des Meerfenchels eignen sich Kapern als Garnitur.

Verwandte Rezepte