Streuselkuchen mit Rhabarber

Streuselkuchen mit Rhabarber
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Stück
1 Form à ca. 23 × 23 cm
500 g Rhabarber
2 Äpfel
200 g Butter, weich
200 g Zucker
2 Eier
300 g Weissmehl
200 g geschälte gemahlene Mandeln
2 TL Backpulver

Streusel

50 g Weissmehl
50 g Zucker
50 g Butter, kalt
  1. 1.
     
    Für die Streusel Mehl und Zucker mischen. Butter in kleine Würfel schneiden und beigeben. Zwischen den Fingern zu einer bröseligen Masse mischen, kühl stellen. Rhabarber schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Äpfel an der Bircherraffel dazureiben und sofort mischen.
     
  2. 2.
     
    Backofen auf 180 °C vorheizen. Form mit Backpapier auslegen. Butter und Zucker mit einem Handrührgerät zu einer hellen Masse rühren. Eier nacheinander dazumischen. Mehl, Mandeln und Backpulver darunter rühren. In die Form geben, gleichmässig verteilen. Rhabarber-Apfel-Mischung darauf verteilen. Streusel darauf geben. In der Backofenmitte 40–50 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.
     

Nährwerte

1 Stück enthält

Kalorien:680 kcal   Eiweiss:11 g
Fett:39 g   Kohlenhydrate:69 g

Kommentare (6)

  • Nicole1:

    20 Minuten Zubereitsungszeit finde ich ein wenig zu sportlich. Der Kuchen schmeckt warm besser als kalt.

    21.04.2010

  • Saison_ch:

    Danke für den Hinweis. Wir haben die Zubereitungszeit auf 30 Minuten erhöht.

    22.04.2010

  • Turfina:

    Vraiment excellent et moelleux. Certes, le temps de préparation est légèrement plus long, mais le résultat a remporté tous les suffrages auprès de ma famille et mes amis. Le petit plus, j'ai remplacé le sucre du crumble par de la vergeoise blonde (supermarché français, vivement qu'on puisse la trouver en Suisse car cette vegeoise ajoute un petit goût caramélisé et délicat à mes desserts).

    20.05.2010

  • Karina:

    Très simple a realiser... et vraiment delicieux!!!!

    02.06.2010

  • delicious:

    Sehr einfach in der Zubereitung und extrem lecker!!!

    03.06.2010

  • norela:

    Délicieuse recette, qui fait l'unanimité auprès des invités .J'ai surtout apprécié la facilité de préparation. A refaire.

    07.05.2014

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 16.03.2010
  • Dieses Rezept wurde 112802 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 04/2010 auf Seite 45

Kommentare (6)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Mit Puderzucker bestäuben.

Verwandte Rezepte