Steirisches Cordon bleu

Steirisches Cordon bleu
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
200 g Paniermehl
4 Schweinsschnitzel vom Eckstück à ca. 140 g
2 Eier
100 g Mehl
2 dl Erdnussöl
2 Zitronen

Füllung

2 EL Kürbiskerne
3 Zweige Bohnenkraut
3 Zweige Thymian
3 Zweige Majoran
100 g Hüttenkäse
100 g Magerquark
1 EL Öl, z. B. Kürbiskernöl
1 Ei
1 EL Paniermehl
50 g geräucherter Bauchspeck
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
  1. 1.
     
    Für die Füllung Kürbiskerne hacken. In einer beschichten Pfanne ohne Fett rösten. Kräuter hacken. Wenig Kürbiskerne und wenig Kräuter beiseite stellen. Rest mit Hüttenkäse, Quark, Öl, Ei und Paniermehl mischen. Speck in Würfelchen schneiden und ohne Zugabe von Fett knusprig braten. Knoblauch dazupressen. Beides mit der Quarkmasse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
     
  2. 2.
     
    Beiseitegestellte Kräuter und Kürbiskerne mit Paniermehl mischen. Schweinsschnitzel einzeln zwischen Metzgerpapier oder in einem Tiefkühlbeutel flach klopfen. Auf je eine Schnitzelhälfte etwas Füllung geben, andere Hälfte darüberklappen. Ränder gut aneinanderdrücken. Fleisch salzen und pfeffern.
     
  3. 3.
     
    Eier in einem Suppenteller verquirlen. Mehl und Paniermehl separat in Suppentellern bereit stellen. Schnitzel zuerst beidseitig im Mehl wenden. Darauf achten, dass keine Stelle frei bleibt. Den Rand nochmals zusammendrücken. Schnitzel durchs Ei ziehen und im Paniermehl wenden. Panade gut andrücken.
     
  4. 4.
     
    Öl in einer Bratpfanne auf mittlere Temperatur erhitzen. Cordon bleus unter gelegentlichem Wenden langsam je nach Dicke ca. 10 Minuten braten. Auf Haushaltspapier abtropfen lassen. Mit einer halben Zitrone servieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:870 kcal   Eiweiss:57 g
Fett:44 g   Kohlenhydrate:60 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 13.08.2010
  • Dieses Rezept wurde 31370 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 10/2004 auf Seite 34

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Dazu passen Kartoffeln und Blattsalat.

Verwandte Rezepte