Spinatweihe

 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Dieses Rezept als Missbräuchlich melden

captcha
 

Zutaten

Für 2-3 Personen

8 Würfel Blattspinat gefroren
1 EL Gemüsebouillon oder Salz, Aromat etc.

Guss

5 dl Vollrahm
2 Eier
Gewürz nach belieben (Paprika, Pfeffer, Salz, Muskatnuss, Aromat)
150 g Speckwürfeli
2 Zwiebeln
1 Kuchenteig rund
  1. 1.
     
    Gefrorener Blattspinat in Bouillonwasser ca. 10 Minuten kochen, anschliessend Spinat gut ausdrücken damit kein Wasser mehr darin vorhanden ist.

    Währenddessen kann der Guss vorbereitet werden. Eier und Vollrahm miteinander vermischen und nach belieben würzen.

    Zusätzlich Zwiebeln hacken und mit den Späckwürfeli und ein wenig Olivenöl andünsten.

    Wenn dies alles vorbereitet ist, kann der runde Kuchenteig in ein rundes Blech gelegt werden (zuerst noch einfetten), danach sollte der Teig z.B. mit einer Gabel ein bisschen angestochen werden.

    Der abgetropfte Spinat nun mit der hälfte der Speckwürfeli und gehackten Zwiebeln vermischen und gleichmässig auf dem Blech verteilen. Danach der gut gewürzte Guss darüber giessen und zuletzt noch der Rest der Speckwürfeli und Zwiebeln darüber verstreuen.

    Nich vergessen: Backofen auf 180-200 °C vorheizen.

    Die Spinatweihe dauert zwischen 40 und 50 Minuten (Umluft oder unten-oben-Hitze)

    Persönlicher Tipp für diejenigen die es ein bisschen schärfer mögen: Sambal Oelek oder getrocknete Chili fein verhacken und am Schluss noch auf dem Spinat verteilen.

    En guete...
     

Nährwerte

Pro Portion

Kalorien:keine Angaben   Eiweiss:keine Angaben
Fett:keine Angaben   Kohlenhydrate:keine Angaben

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 23.09.2009
  • Dieses Rezept wurde 24363 x angesehen

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte