Schwarzwurzeln mit Siedfleisch

Schwarzwurzeln mit Siedfleisch
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
1 Zwiebel
100 g Knollensellerie
100 g weisser Lauch
1 kg Siedfleisch
10 Pfefferkörner
2 EL Zitronensaft
800 g Schwarzwurzeln
6 EL Zitronenolivenöl
2 EL Aceto balsamico bianco
60 g frischer Meerrettich
Salz
Pfeffer
1 EL Olivenöl
  1. 1.
     
    Zwiebel halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in einer Pfanne bräunen. Knollensellerie und Lauch in Stücke schneiden.
     
  2. 2.
     
    Fleisch mit kaltem Wasser abspülen. In einem grossen Topf reichlich Wasser aufkochen. Das Fleisch hineinlegen. Sellerie, Lauch, Pfefferkörner und Zwiebelhälften beifügen. Ca. 21/4 Stunden köcheln lassen. Gelegentlich Schaum und Trübstoffe abschöpfen.
     
  3. 3.
     
    30 Minuten vor Ende der Kochzeit eine Schüssel mit reichlich Wasser und Zitronensaft bereitstellen. Schwarzwurzeln unter fliessendem Wasser schälen, sofort ins Zitronenwasser geben. In ca. 10 cm lange Stücke schneiden. Dicke Schwarzwurzeln längs halbieren oder vierteln. 20 Minuten vor Ende der Kochzeit die Schwarzwurzeln zum Fleisch geben. Mitkochen, bis sie bissfest sind. Fleisch aus der Suppe heben, warm stellen. Suppe absieben und beiseite stellen. Schwarzwurzeln abtropfen lassen.
     
  4. 4.
     
    Zitronenolivenöl und Balsamico mischen. Etwas Suppe dazugeben. Meerrettich fein dazureiben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Olivenöl leicht erhitzen, Schwarzwurzeln anbraten, abschmecken. Siedfleisch dünn tranchieren, auf den Schwarzwurzeln anrichten und mit der Meerrettichvinaigrette servieren. Nach Belieben etwas Meerrettich darüber raffeln.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:630 kcal   Eiweiss:43 g
Fett:48 g   Kohlenhydrate:8 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 05.11.2009
  • Dieses Rezept wurde 32386 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 01/2008 auf Seite 21

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Die Suppe kann als Vorspeise oder am nächsten Tag genossen werden.
  • An Stelle von Schwarzwurzeln Karotten verwenden.

Verwandte Rezepte