Schokoladensablés mit Haselnüssen

Schokoladensablés mit Haselnüssen
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Stück
0.5 Bio-Zitrone
350 g Butter, weich
160 g Puderzucker
2 Prisen Salz
300 g Mehl
40 g Kakaopulver
150 g Haselnüsse
Zucker zum Rollen
  1. 1.
     
    Etwas Zitronenschale fein abreiben. Butter mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Puderzucker dazusieben. Zitronenschale und Salz zugeben. Alles 2–3 Minuten weiterrühren. Mehl und Kakaopulver beigeben und alles rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen. Die ganzen Haselnüsse in den Teig kneten.
     
  2. 2.
     
    Teig zu einer Rolle à ca. 6 cm Ø formen. In Klarsichtfolie wickeln, mindestens 1 Stunde im Kühlschrank oder 30 Minuten im Tiefkühler fest werden lassen.
     
  3. 3.
     
    Backofen auf 200 °C vorheizen. Etwas Zucker auf die Arbeitsfläche streuen. Teig aus der Folie nehmen, im Zucker wenden. In ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Sablés mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. In der Ofenmitte ca. 10 Minuten backen.
     

Nährwerte

1 Stück enthält

Kalorien:190 kcal   Eiweiss:2 g
Fett:13 g   Kohlenhydrate:14 g

Kommentare (5)

  • gassner:

    Stimmt die Buttermenge ? Ich habe diese Sables ausprobiert, sie verlaufen weil sie zu viel Fett enthalten.

    04.12.2011

  • Saison_ch:

    Wir haben das Rezept nochmals getestet, und es hat gut funktioniert. Können Sie uns schreiben, ob die Sablés beim Backen oder bereits beim Kneten des Teiges verlaufen sind?

    Der Teig muss vor dem Zuschneiden sehr kalt und fest sein, sonst können die rohen Sablés auf dem Blech leicht schmelzen.

    06.12.2011

  • Saison_ch:

    Nachtrag: Damit der Teig beim Zuschneiden nicht zu weich wird, lohnt es sich, schnell zu arbeiten! So bleibt der Teig kühl und die Sablés rund.

    06.12.2011

  • Anjapev:

    Ich habs auch ausprobiert, sind alle verlaufen... Sie waren kalt, als ich sie in den Ofen geschoben habe... 350g Butter ist schon ziemlich viel...

    22.12.2011

  • cwiedmer:

    Ich habe heute das Rezept mit 250g Butter (so wie bei den anderen Sablés auch) ausprobiert. Es hat bestens geklappt!

    04.01.2012

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 24.11.2011
  • Dieses Rezept wurde 26205 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 12/2011 auf Seite 17

Kommentare (5)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte