Quittenzopf

Quittenzopf
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt 14 Stück, für 1 Cakeform à ca. 20 cm

100 g geschälte Mandeln
200 g geschälte, gemahlene Mandeln
1 Zitrone
6 EL Quittengelee
2 EL Puderzucker
1 TL Kirsch oder Zitronensaft

Hefeteig

30 g Butter
2.2 dl Milch
18 g Hefe
80 g Zucker
400 g Mehl
0.25 TL Salz
  1. 1.
     
    Für den Teig Butter schmelzen. Milch dazugiessen und die Pfanne vom Herd ziehen. Hefe mit etwas Zucker verrühren. Mehl, Salz und restlichen Zucker mischen. In der Mitte eine Mulde bilden. Hefe und Butter-Milch in die Mulde geben. Alles zu einem weichen, elastischen Teig verkneten. Mit einem feuchten Tuch bedeckt bei Raumtemperatur um das Doppelte aufgehen lassen.
     
  2. 2.
     
    Mandeln grob hacken. In einer Bratpfanne ohne Fett hellbraun rösten. Gehackte und gemahlene Mandeln in eine Schüssel geben. Zitronenschale fein dazureiben. Zitrone auspressen, Saft beigeben. Quittengelee dazugeben und alles gut mischen.
     
  3. 3.
     
    Cakeform mit Backpapier auskleiden. Teig zu einem ca. 3 mm dicken Rechteck auswallen. Quitten-Nuss-Masse darauf ausstreichen, dabei rundum einen 1 cm breiten Rand frei lassen. Teig längs einrollen. Teigrolle längs halbieren. Beide Stränge mit der Schnittfläche nach oben spiralförmig ineinander schlingen. Quittenzopf in die vorbereitete Cakeform legen. In die Mitte des kalten Backofens schieben, bei 180 °C ca. 50 Minuten backen.
     
  4. 4.
     
    Für die Glasur Puderzucker mit Kirsch glatt rühren. Quittenzopf aus dem Ofen nehmen und noch heiss mit Glasur bepinseln. Herausheben und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
     

Nährwerte

Pro Portion

Kalorien:300 kcal   Eiweiss:10 g
Fett:13 g   Kohlenhydrate:33 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 19.02.2013
  • Dieses Rezept wurde 14603 x angesehen

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Das Hefegebäck gut auskühlen lassen, dann in Alufolie einpacken. So bleibt es 5 Tage frisch.

Verwandte Rezepte