Quarkkuchen mit Himbeeren

Quarkkuchen mit Himbeeren
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt ca. 12 Stück, Für 1 Springform à ca. 22 cm Ø

250 g Himbeeren
50 g Puderzucker
1 TL Maisstärke
200 g Guetsli, z. B. Butterli oder Petits-Beurre
75 g Butter, weich
750 g Rahmquark
150 g Zucker
50 g Mehl
4 Eier
1 Eigelb
  1. 1.
     
    Himbeeren mit Puderzucker bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten köcheln. Durch ein feines Sieb in eine zweite Pfanne streichen. Die Stärke mit wenig Wasser anrühren. Himbeersauce nochmals aufkochen. Mit der Stärke unter Rühren binden. Sauce auskühlen lassen.

     
  2. 2.
     
    Springformboden mit Backpapier belegen. Guetsli in einen Plastiksack geben und mit dem Wallholz zerbröseln. Mit Butter mischen. In die Springform geben, gleichmässig verteilen und festdrücken.
     
  3. 3.
     
    Backofen auf 150 °C vorheizen. Quark, Zucker und Mehl mischen. Nach und nach die Eier, zum Schluss das Eigelb unterrühren. Quarkmasse auf den Bröselboden verteilen. Einen Teil der Himbeersauce spiralförmig darauf träufeln. Sauce und Quarkmasse mit einem runden Löffelstiel in 4–5 kreisenden Bewegungen marmorieren. Quarkkuchen in der unteren Ofenhälfte ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Die restliche Fruchtsauce zum gebackenen Quarkkuchen servieren.

     

Nährwerte

Pro Portion

Kalorien:400 kcal   Eiweiss:11 g
Fett:24 g   Kohlenhydrate:36 g

Kommentare (1)

  • eri8820:

    ein sehr leckerer Kuchen, der einfach gelingt. Meine erste Quarktorte, die auf Anhieb gelungen ist und auch noch sehr lecker war! Nur die Backzeit war bei mir viel, viel länger, nach 45 Minuten hat der Quark in der Mitte noch richtiggehend "geschwabbelt", ich hab dann den Kuchen so lange weiter gebacken, bis alles fest war.

    05.08.2010

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 31.07.2009
  • Dieses Rezept wurde 42046 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 03/2008 auf Seite 71

Kommentare (1)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte