Orangensalat mit Randen

Orangensalat mit Randen
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
2 mittelgrosse Randen
2 Blutorangen
1 Halbblutorange (Tarocco)
1 kleine rote Zwiebel
1 kleiner Cicorino rosso
einige Spritzer Zitronensaft
3 EL Olivenöl
1 EL Nussöl, z. B. Haselnuss- oder Mandelöl
Fleur de sel
Pfeffer aus der Mühle
Portulak für die Garnitur
  1. 1.
     
    Backofen auf 200 °C vorheizen. Randen waschen. Nasse Randen einzeln in Alufolie ­wickeln. Auf ein Blech setzen und im Ofen ca. 50 Minuten garen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
     
  2. 2.
     
    Blutorangen samt weisser Haut schälen und filetieren, dabei den Saft auffangen. Die leeren Häutchen auspressen. Saft beiseitestellen. Halbblutorange schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Randen in Schnitze schneiden. Cicorino rüsten.
     
  3. 3.
     
    Randen, Orangen und Zwiebel auf dem Cicorino dekorativ anrichten. Mit Zitronensaft ­beträufeln. Beiseitegestellten Orangensaft, beide Öle, Salz und Pfeffer zu einer Sauce rühren und darüberträufeln. Salat kurz ziehen lassen, damit sich die Aromen entfalten können. Mit Portulak garnieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:250 kcal   Eiweiss:3 g
Fett:15 g   Kohlenhydrate:22 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 17.12.2012
  • Dieses Rezept wurde 8900 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 01/2013 auf Seite 15

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Mehrere Portionen Randen gleichzeitig im Ofen garen. Im Kühlschrank bleibt das Gemüse 2 Wochen haltbar.

  • Nach Belieben Frischkäse, z. B. Ricotta, in Stücken über den Salat verteilen.

Verwandte Rezepte