Orangencreme mit frischen Feigen

Orangencreme mit frischen Feigen
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
4 Bio-Orangen
50 g Orangeat
80 g Marzipan
1.8 dl M-Dessert (Sauermilch)
1 dl Rahm
2 Feigen
  1. 1.
     
    Zesten von den Orangen abziehen. Einige Zesten für die Garnitur beiseitestellen. Orangen auspressen und 2,5 dl Saft abmessen. Wenn nötig mit Wasser auffüllen.
     
  2. 2.
     
    Orangenzesten und Saft mit Orangeat aufkochen. Marzipan in kleine Stücke schneiden. Zum Orangensaft geben und glatt rühren. Orangen-Marzipan-Creme auskühlen lassen.
     
  3. 3.
     
    M-Dessert mit der Orangen-Marzipan-Creme verrühren. Rahm steif schlagen und darunterheben. Creme anrichten. Feigen in Schnitze oder Scheiben schneiden und darauf anrichten. Mit beiseitegestellten Zesten garnieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:360 kcal   Eiweiss:5 g
Fett:21 g   Kohlenhydrate:38 g

Kommentare (2)

  • shima:

    Hmmm, j'ai déjà l'eau à la bouche.

    25.10.2011

  • Dindli:

    Mmmmh...sehr lecker.

    Die Creme ist erfrischend leicht...wie ein frühsommerlicher Waldspaziergang.

    Das Orangeat hielt mich erst davon ab, diese Creme zuzubereiten. Schlussendlich hielt der "Gwunder" Oberhand und diese Orangencreme zierte nebst der ebenfalls hier befindlichen Orangentorte unseren Silvester-Dessert-Teller. Und...unsere Gäste samt Gastgeber waren hellauf begeistert, nachdem das erste Löffelchen Creme den Weg in die "Schlünder" gefunden hat. Niemand spürte das Orangeat heraus. Ich muss jedoch erwähnen, dass ich Orangensaft, Orangeat und Marzipan püriert und die Masse anschliessend durch ein Sieb gestrichen habe. Fand dies eine sehr gute Entscheidung.

    Unbedingt nachmachen!

    03.01.2014

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 04.10.2010
  • Dieses Rezept wurde 23704 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 10/2010 auf Seite 61

Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte