Marinierte Forellenfilets

Marinierte Forellenfilets
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
1 grosse Karotte
100 g Lauch
0.5 Peperoni
8 Forellenfilets à ca. 80 g
Salz
Pfeffer
2 EL Sonnenblumenöl
2 dl Rotwein
1.5 dl milder Rotweinessig
1 Bund glattblättrige Petersilie
1 Bio-Zitrone nach Belieben
  1. 1.
     
    Karotte, Lauch und Peperoni in Würfelchen schneiden.
     
  2. 2.
     
    Forellenfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Im Öl auf der Hautseite nur 30 Sekunden anbraten. Die Filets auf einer Platte flach auslegen. Gemüse im Bratsatz 2 Minuten andünsten. Mit Wein und Essig ablöschen. Marinade abkühlen lassen. Die Hälfte der Petersilie hacken und beigeben. Fischfilets mit Marinade begiessen. Im Kühlschrank zugedeckt 12–24 Stunden ziehen lassen.
     
  3. 3.
     
    Zum Servieren die Fischfilets mit Gemüsewürfelchen und Sauce auf Tellern anrichten, mit restlicher Petersilie garnieren. Zitrone dazuservieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:290 kcal   Eiweiss:33 g
Fett:11 g   Kohlenhydrate:7 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 23.10.2009
  • Dieses Rezept wurde 28143 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 08/2007 auf Seite 24

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Durch die Säure von Wein und Essig wird das Fischeiweiss denaturiert, und das Fleisch kocht sozusagen darin. Danach sieht der Fisch aus, als ob er gedünstet worden wäre.
  • Dazu Toastbrot servieren.

Verwandte Rezepte