Marillenknödel

Marillenknödel
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Dessert für 4 Personen oder Mini-Dessert für 8 Personen. Ergibt 8 Stück à ca. 6 cm ∅

16 kleine tiefgekühlte Aprikosenhälften
8 Würfelzucker
8 TL Muskateller
Salz
2 EL Butter
4 EL Paniermehl

Knödelteig

1 Ei
1 Eigelb
200 g Halbfettquark
0.5 Bio-Zitrone
250 g Chnöpflimehl
50 g Zucker
Mehl zum Knödelformen
  1. 1.
     
    Für den Knödelteig Ei und Eigelb verquirlen. Mit dem Quark mischen. Zitronenschale fein dazureiben. Mehl und Zucker dazumischen. Zu einer gleichmässigen Masse verrühren. Im Kühlschrank 2 Stunden quellen lassen.
     
  2. 2.
     
    Zwischen zwei gefrorene Aprikosenhälften einen mit 1 TL Muskateller beträufelten Würfelzucker legen. Aprikosen mit je 2 gehäuften EL Knödelmasse umhüllen. Dabei die Hände mit kaltem Wasser benetzen. Knödel formen und in wenig Mehl wenden. Reichlich Wasser in einer grossen Pfanne aufkochen. Wasser leicht salzen. Hitze reduzieren, sodass das Wasser nicht mehr kocht. Knödel hineingeben und ca. 15 Minuten ziehen lassen, bis die Knödel an die Wasseroberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und kurz abtropfen lassen.
     
  3. 3.
     
    Butter in einer grossen Bratpfanne schmelzen. Paniermehl zugeben, unter gelegentlichem Rühren goldbraun rösten. Marillenknödel darin wenden und heiss servieren.
     

Nährwerte

Pro Portion

Kalorien:260 kcal   Eiweiss:9 g
Fett:5 g   Kohlenhydrate:41 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 19.09.2011
  • Dieses Rezept wurde 26635 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 10/2011 auf Seite 56

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte