Lamm-Bohnen-Schmortopf

 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Dieses Rezept als Missbräuchlich melden

captcha
 

Zutaten

Ergibt Portionen
600 g Lammvoressen (nicht zu mager)

Marinade

Raps einer halben Zitrone
100 g schwarze Oliven entsteint
150 g Feta
Fleur de sel
grober schwarzer Pfeffer
1 Zweig gehackter Rosmarin
Saft einer halben Zitrone
2 Zehen Knoblauch gepresst
Olivenöl
1 Stück Schalotte
1.5 dl Noilly Prat
1 Dose Tomatenwürfel
2 dl Gemüsebouillon oder Lammfond
300 g grüne Bohnen
  1. 1.
     
    Fleisch mit dem Olivenöl, dem Zitronenraps, dem Zitronensaft und dem Knoblauch mischen und einige Stunden kalt stellen. Etwa 20min vor Zubereitung das Fleisch aus dem
     
  2. 2.
     
    In einem Schmortopf wenig Olivenöl heiss werden lassen und das Fleisch mit der Marinade scharf anbraten (Achtung, es darf ruhig ein bisschen anbrennen).
     
  3. 3.
     
    Das Fleisch herausnehmen und zur Seite stellen. Wenig Olivenöl nachgeben und die gehackte Zwiebel im Bratensatz glasieren. Mit dem Noilly Prat den Bratensatz auflösen und leicht einkochen lassen, dann Tomatenwürfel und Gemüsebouillon beigeben. Fleisch in die Flüssigkeit geben und etwa 40min zugedeckt köcheln lassen.
     
  4. 4.
     
    In der Zwischenzeit grüne Bohnen rüsten und waschen. Nach etwa 40min die Bohnen zugeben und 20min zugedeckt weiter schmoren lassen. Je nach Konsistenz der Flüssigkeit noch Bouillon beigeben oder unter grösserer Hitze einkochen lassen. Dann schwarze Oliven und Feta beigeben und sobald der Feta anfängt zu schmilzen, mit Fleur de sel, Pfeffer und Rosmarin abschmecken.
    Passt sehr gut zu Orecchiette oder grober Polenta.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:keine Angaben   Eiweiss:keine Angaben
Fett:keine Angaben   Kohlenhydrate:keine Angaben

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 11.01.2010
  • Dieses Rezept wurde 9796 x angesehen

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Kategorien

Verwandte Rezepte