Kürbis-Samosa

Kürbis-Samosa
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
50 g grüne Linsen
250 g Kürbis, gerüstet gewogen
0.5 Zwiebel
5 EL Erdnussöl
Madras-Curry
Salz
Pfeffer
2 EL Crème fraîche
4 Blatt Strudelteig, ca. 120 g
  1. 1.
     
    Linsen in reichlich Wasser ca. 20 Minuten bissfest garen. Kürbis in sehr kleine Würfelchen schneiden. Zwiebel fein hacken. 1 EL Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Zwiebel und Kürbis darin dünsten. Nach ca. 8 Minuten Linsen beigeben. Mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Crème fraîche verfeinern. Auskühlen lassen.
     
  2. 2.
     
    Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein nasses Küchentuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten, mit einem trockenen Küchentuch bedecken. 1 Teigblatt auf die Küchentücher legen. In der Breite in 5 Streifen à 6–7 cm schneiden. Je 1 EL Füllung auf ein Ende der Streifen geben. Teig von einer Ecke aus so darüber schlagen, dass die Füllung durch ein Teigdreieck bedeckt wird. Das Dreieckkissen sorgfältig zum verbleibenden Teigstreifen hin weiter einwickeln, bis alle Kanten geschlossen sind. Zum Schluss Teig mit etwas Wasser leicht nässen und andrücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.
     
  3. 3.
     
    Die weiteren Strudelteigblätter auf dieselbe Weise verarbeiten. Alle Samosas rundum mit dem restlichen Öl bepinseln und in der Mitte des Ofens ca. 20 Minuten knusprig backen.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:300 kcal   Eiweiss:7 g
Fett:18 g   Kohlenhydrate:28 g

Kommentare (2)

  • puebla:

    Nicht zögern: Ausprobieren! Das Rezept ist einfach und sehr lecker. Auf jedem Fall ist das Ergebnis eine Entschädigung für die Arbeit an der Kürbis-Brunoise (aufwendig).

    04.05.2010

  • adbstyle:

    gebucht

    11.12.2010

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 04.02.2010
  • Dieses Rezept wurde 35536 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 12/2007 auf Seite 76

Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Mit Sweet Chilisauce, Jogurt oder Pflaumensauce servieren.

Verwandte Rezepte