Krautstielpäckli mit Kalbfleisch und Balsamicoschaum

Krautstielpäckli mit Kalbfleisch und Balsamicoschaum
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
Olivenöl für die Form und zum Dünsten
700 g Krautstiele
4 Kalbssteaks à ca. 150 g
1 Zwiebel
30 g entsteinte schwarze Oliven
50 g Champignons
0.5 dl Bouillon
1 EL Rahm
2 EL Aceto balsamico
1 EL Wasser
2 Eigelb
Salz
Pfeffer
  1. 1.
     
    Backofen auf 200 °C vorheizen. Eine ofenfeste Form mit wenig Öl bepinseln. Blätter von den Krautstielstängeln trennen, Stängel fein würfeln. Blätter in viel Salzwasser blanchieren. Sofort eiskalt abschrecken, auf einem Küchentuch ausbreiten und trockentupfen. Grosse Blätter evtl. halbieren.
     
  2. 2.
     
    Kalbssteaks quer zur Faser in Streifen, dann in Würfelchen schneiden und fein hacken. Zwiebel, Oliven und Champignons fein hacken. In einer Bratpfanne etwas Öl erhitzen. Zwiebel und Krautstielwürfelchen beigeben, unter Rühren kurz dünsten. In die vorbereitete Form geben. Bouillon dazugiessen. Fleisch, Rahm, Oliven und Champignons in einer Schüssel mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
     
  3. 3.
     
    1 Krautstielblatt in eine grosse Tasse legen. 2 EL Füllung hineingeben, Blattspitzen darüber schlagen, fest zu einem Päckli zusammendrücken. Mit den restlichen Blättern gleich verfahren. Päckli mit der Verschlussseite nach unten auf das Gemüse legen und mit Alufolie decken. Ca. 25 Minuten in der Ofenmitte garen. Alufolie wegnehmen und Päckli ca. 10 Minuten fertig backen.
     
  4. 4.
     
    Kurz vor dem Servieren für den Schaum Balsamico, Wasser und Eigelb in einer Chromstahlschüssel mischen. Über einem nur leicht siedenden Wasserbad schaumig rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Päckli, Gemüse und Sauce sofort servieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:270 kcal   Eiweiss:39 g
Fett:10 g   Kohlenhydrate:5 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 04.06.2009
  • Dieses Rezept wurde 36487 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 06/2009 auf Seite 29

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Dazu passt: Reis.

Verwandte Rezepte