Kräutercouscous mit Poulet-Dattel-Spiesschen

Kräutercouscous mit Poulet-Dattel-Spiesschen
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
4 dl Geflügelfond
250 g Couscous
1 Zwiebel
2 Bund glattblättrige Petersilie
1 Bund Minze
1 Bund Schnittlauch
2 Bio-Zitronen
Salz
Zitronenpfeffer
8 Datteln
4 Maispouletbrüstchen
milder Paprika
Bratbutter
  1. 1.
     
    Geflügelfond aufkochen und über das Couscous giessen. Ca. 15 Minuten ziehen lassen. Zwiebel und Kräuter hacken. Couscous mit einer Gabel auflockern. Zwiebel und Kräuter darunter mischen. Die Hälfte der Zitronen auspressen und den Saft zum Kräutercouscous geben. Mit Salz und Zitronenpfeffer abschmecken.
     
  2. 2.
     
    Datteln längs halbieren, Kerne entfernen und die Hälften quer halbieren. Pouletbrüstchen je in 6 Würfel schneiden. Mit Salz, Zitronenpfeffer und Paprika würzen. Je 3 Pouletstücke mit 4 Dattelstücken auf 1 Holzspiesschen stecken. In wenig Bratbutter rundum ca. 6 Minuten durchbraten. Restliche Zitrone in Schnitze schneiden. Poulet-Dattel-Spiesse mit Zitronenschnitzen und Kräutercouscous servieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:590 kcal   Eiweiss:37 g
Fett:15 g   Kohlenhydrate:75 g

Kommentare (3)

  • Sdysli:

    Super Kombination von Poulet und Datteln. Die Datteln werden beim Anbraten ziemlich süss, daher ist die angegebene Menge genau richtig.

    22.02.2014

  • Ruth_Sonja:

    Sehr zu empfehlen! Das Fleisch war super saftig und der Couscous ist mit den frischen Kräutern und der Zitrone richtig erfrischend. Ich hatte keinen Zitronenpfeffer da und habe stattdessen etwas Zitronenschale beigegeben.

    08.04.2014

  • Cereyna:

    Tip: zu den Spiesschen zusätzlich eine Messerspitze Zimt und einen Teelöffel Honig geben und zum Schluss der Bratzeit mit etwas Marsala abgelöschen, das ergibt eine super Sauce, leicht süsslich, die hervorragend dazu passt.

    09.04.2015

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 04.03.2009
  • Dieses Rezept wurde 46790 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 03/2009 auf Seite 54

Kommentare (3)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte