Konzentrierter Holunderblütensirup

Konzentrierter Holunderblütensirup
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Für 2–3 Flaschen à 5 dl

25 Holunderblütendolden offen, mit Blütenstaub
6.5 dl Wasser

Pro 5 dl Saft

600 g Zucker
10 g Zitronensäure oder Ascorbinsäure, aus Drogerie oder Apotheke
  1. 1.
     
    Ein Einmachglas von 1 Liter Inhalt gründlich reinigen und heiss ausspülen. Blütendolden säubern und vorbereiten. Über dem Glas quetschen, sodass der Blütenstaub ins Glas pudert. Dolden dicht ins Glas schichten, bis dieses zu ca. ¾ voll ist. Wasser aufkochen und siedend heiss darüber giessen. Die Blüten müssen mit Wasser bedeckt sein, sonst werden sie braun. Unbedeckte Blüten entweder in die Flüssigkeit drücken oder überzählige Blüten wieder herausnehmen. Blüten im Glas 24 Stunden an einem warmen, sonnigen Ort ziehen lassen.
     
  2. 2.
     
    Ein feines Mull- oder Gazetuch in siedendem Wasser auskochen. Die Flüssigkeit durch dieses Tuch filtern. Saft abmessen: pro 5 dl Saft 600 g Zucker und 10 g Zitronensäure beifügen. Weitere 3 Tage an der Sonne stehen lassen. Dabei öfter rühren. Sirup in gut gereinigte Flaschen abfüllen und verschliessen.
     

Nährwerte

Pro Portion

Kalorien:1620 kcal   Eiweiss:0 g
Fett:0 g   Kohlenhydrate:400 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 12.04.2010
  • Dieses Rezept wurde 59806 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 05/2007 auf Seite 96

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Holunderblütensirup ist kühl aufbewahrt ca. 6 Monate haltbar.

  • Zum Servieren: Wenig Holunderblütensirup in Gläser geben und mit Prosecco oder trockenem Weisswein aufgiessen.

Verwandte Rezepte