Käsefondue all'arrabbiata

Käsefondue all'arrabbiata
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
0.5 Bund Petersilie
1 Chilischote
1 Knoblauchzehe
3.5 dl Weisswein
4 TL Maisstärke
3 EL Tomatenpüree
400 g geriebener Greyerzer, surchoix
200 g geriebener Parmesan
200 g geriebener Freiburger Vacherin
1 kg Brot
  1. 1.
     
    Petersilie hacken. Chilischote in Ringe schneiden. Caquelon mit der Knoblauchzehe ausreiben.
     
  2. 2.
     
    Wein, Maisstärke und Tomatenpüree ins Caquelon geben, mischen. Käse beigeben. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren schmelzen, bis das Fondue sämig ist.
     
  3. 3.
     
    Petersilie und Chiliringe beigeben, mit Salz abschmecken. Brot in Würfel schneiden, dazu servieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:1600 kcal   Eiweiss:85 g
Fett:69 g   Kohlenhydrate:136 g

Kommentare (2)

  • Carmencita:

    Meine Familie war ja sehr skeptisch, als ich von diesem Rezept erzählte. Man könne doch nicht einfach ein Fondue abändern und überhaupt, das normale Käsefondue sei einfach unschlagbar. Als ich dieses Rezept dann aber doch ausprobieren, mussten sie zugeben, dass es seeeeehr fein ist! Sie waren richtig begeistert! Die Pasta ist eine tolle Abwechslung zum ewigen Brot, die Artischoken ebenfalls sehr fein und mit den Tomaten und dem Chili bekommt das Fondue das gewisse Etwas. Wirklich ein Tipp! Unbedingt ausprobieren!

    13.02.2010

  • Fondueprofi:

    Mhhh.... Habe dieses Fondue letzte Woche gemacht, jedoch nur eine halbe Chili reingemacht und das reicht völlig aus! Tomatenpuree passt genau.

    19.08.2010

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 03.03.2009
  • Dieses Rezept wurde 43005 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 11/2007 auf Seite 55

Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Statt Brot al dente gekochte Teigwaren, z. B. Penne, aufstechen und eintauchen.

Verwandte Rezepte