Jakobsmuscheln mit Sesamkruste und Miso-Auberginen

Jakobsmuscheln mit Sesamkruste und Miso-Auberginen
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Dieses Rezept als Missbräuchlich melden

captcha
 

Zutaten

Ergibt Portionen
1 EL helle Sesamsamen
1 EL schwarze Sesamsamen*
2 kleine japanische Auberginen*
Sesamöl zum Bepinseln
Salz
Pfeffer
8 Jakobsmuscheln
Sonnenblumenöl zum Braten

Limettensauce

0.5 Chilischote
1 Knoblauchzehe
1 Zweig glatte Petersilie
5 g Ingwer
1.5 EL Olivenöl
1.5 EL Sonnenblumenöl
1 EL Limettensaft
1 EL helle Sojasauce*
Salz

Misosauce

1 Eigelb
3 EL Sake* (Reiswein)
2 EL Mirin* (süsser Reiswein)
60 g helle Misopaste*
  1. 1.
     
    Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. Abkühlen lassen.
     
  2. 2.
     
    Für die Limettensauce Chili entkernen. Chili, Knoblauch und Petersilienblätter fein hacken. Ingwer fein reiben. Alles mit den restlichen Zutaten mischen. Mit Salz abschmecken.
     
  3. 3.
     
    Für die Misosauce Eigelb verquirlen. Sake und Mirin aufkochen, Misopaste beifügen, unter Rühren aufkochen. Zum Eigelb rühren. Alles zurück in die Pfanne geben und unter Rühren aufkochen. Durch ein Sieb streichen.
     
  4. 4.
     
    Backofen auf 180 °C vorheizen. Auberginen in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Sesamöl bepinseln, leicht salzen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen. Ca. 12 Minuten im Ofen knapp weich garen. Je ca. 1/2 TL Misosauce auf jede Aubergine geben. Ca. 3 Minuten weiterbacken, bis die Sauce leicht braun wird.
     
  5. 5.
     
    Inzwischen Jakobsmuscheln im Öl beidseitig je ca. 2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Muscheln auf der einen Seite mit restlicher Misosauce bepinseln, in die Sesamsamen drücken. Mit Auberginen anrichten. Limettensauce dazuservieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:220 kcal   Eiweiss:7 g
Fett:17 g   Kohlenhydrate:8 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 21.01.2010
  • Dieses Rezept wurde 31945 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 02/2010 auf Seite 59

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Mit Sprossen garnieren.

  • Frank Pabst braucht für die Sauce statt Limettensaft Yuzusaft. Yuzu ist eine bei uns kaum erhältliche japanische Zitrusfrucht.

  • * aus dem Asia-Shop

Verwandte Rezepte