Hirschragout an Wacholder-Preiselbeer-Sauce

Hirschragout an Wacholder-Preiselbeer-Sauce
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
1 Bio-Zitrone
10 Wacholderbeeren
1 TL schwarze Pfefferkörner
1.5 dl roter Portwein
1.2 kg Hirschragout
1 TL Salz
2 Zwiebeln
3 EL Erdnussöl
1 EL Tomatenpüree
5 dl Wild- oder Rindsfond
1 TL Preiselbeerkompott
4 Tranchen Bratspeck
  1. 1.
    step 1 image
    Von der Zitrone Zesten abziehen. Mit Wacholderbeeren und Pfefferkörnern in einen Mörser geben und alles fein zerstossen. Wenig Portwein beigeben.
     
  2. 2.
    step 2 image
    Hirschragout mit Würzmischung gut mischen. 15 Minuten marinieren. Fleisch salzen.
     
  3. 3.
    step 3 image
    Die Hälfte der Zwiebeln halbieren. Mit dem Ragout in einem Schmortopf im Öl portionenweise ca. 3 Minuten kräftig anbraten. Tomatenpüree beigeben und kurz mitbraten. Mit dem restlichen Portwein ablöschen, einkochen lassen, dabei das Fleisch immer wieder umrühren.
     
  4. 4.
     
    Mit Fond ablöschen. Ragout zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 75 Minuten weich schmoren. Preiselbeeren darunter mischen. Mit Salz abschmecken.
     
  5. 5.
     
    Restliche Zwiebel grob hacken. Speck in Streifen schneiden. Speck knusprig braten. Zwiebeln dazugeben und kurz mitbraten. Fleisch anrichten und die Mischung als Garnitur darüber streuen.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:530 kcal   Eiweiss:69 g
Fett:21 g   Kohlenhydrate:10 g

Kommentare (2)

  • eliane:

    Bonjour je me demande toujours pourquoi on ne trouve plus de civet cru et mariné, ni à la Migros, ni à la COOP, mais toujours des "fixfertig"

    29.09.2009

  • Saison_ch:

    Bonjour, l’assortiment de gibier varie selon les régions. Si vous n’en trouvez ni à Migros ni à Coop, essayez chez Globus ou chez votre boucher.

    02.10.2009

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 14.09.2009
  • Dieses Rezept wurde 47597 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 10/2009 auf Seite 14

Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte