Heisses Schokoladenküchlein und Cassiswodka-Shot

Heisses Schokoladenküchlein und Cassiswodka-Shot
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Für 4 Personen

Butter und Mehl für die Weckgläser
70 g dunkle Schokolade 72 % Kakao (sehr gute Qualität verwenden)
40 g Butter
1 Msp. Fleur de sel
0.5 Vanilleschote
40 g Zucker
1 Ei
15 g Mehl
1 Msp. Backpulver

Cassiswodka

2 cl Cassis-Sirup
16 cl Wodka mit Cassis-Aroma, z. B. Kurant Absolut
4 Chilischoten
  1. 1.
     
    Backofen auf 200 °C, Stufe Umluft, vorheizen. Vier Weckgläser mit Butter bestreichen und mit Mehl bestäuben. Von der Schokolade 4 Stücke (ca. 20 g) beiseitestellen. Restliche Schokolade, Butter und Fleur de sel in eine Pfanne geben und bei kleinster Hitze schmelzen lassen.
     
  2. 2.
     
    Vanilleschote längs aufschneiden. Mark herauskratzen. Mit Zucker und Ei in eine Schüssel geben. Alles mit einem Rührgerät ca. 5 Minuten zu einer luftigen, hellen Creme rühren. Leicht warme Schokolade-Butter-Mischung dazurühren. Mehl und Backpulver mischen und darunterheben. Masse in die vorbereiteten Weckgläser füllen. Von der beiseitegestellten Schokolade je ein Stück in eine Masse drücken. Schokoladenküchlein in der Ofenmitte 10–11 Minuten backen.
     
  3. 3.
     
    Für den Cassiswodka Sirup auf die Gläschen aufteilen. Mit Wodka auffüllen. Je 1 Chilischote in jedes Gläschen stellen. Mit den heissen Schokoladenküchlein servieren.
     

Nährwerte

Pro Portion

Kalorien:300 kcal   Eiweiss:4 g
Fett:18 g   Kohlenhydrate:21 g

Kommentare (1)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 21.01.2013
  • Dieses Rezept wurde 10298 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 2013/02 auf Seite 63

Kommentare (1)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Die Masse kann zugedeckt 3–4 Stunden aufbewahrt werden, ohne dass sie gekühlt werden muss.

  • Küchlein zum Servieren mit etwas Kakaopulver bestreuen und mit wenig Fleur de sel garnieren.

Verwandte Rezepte