Heilbutt mit Estragon-Zitrus-Kruste

Heilbutt mit Estragon-Zitrus-Kruste
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Dieses Rezept als Missbräuchlich melden

captcha
 

Zutaten

Ergibt Portionen
1 Limette
1 Bio-Zitrone
Fenchelgrün von 2 Knollen
0.5 Bund Estragon
150 g Butter, weich
80 g Panko aus dem Asia-Shop (vgl. Tipps) oder Paniermehl
1 TL Salz
Pfeffer
600 g Heilbuttfilets in Tranchen
Salz
  1. 1.
     
    Limette heiss abspülen. Von Limette und Zitrone die Schale fein abreiben. Je die Hälfte der Früchte auspressen. Saft mit Schale, Fenchelgrün, Estragon und Butter pürieren. Panko dazugeben, alles mischen. Masse salzen, pfeffern. Auf einem Backpapier 5 mm dünn ausstreichen. Mit einem weiteren Back­papier bedecken und im Tiefkühler ca. 30 Minuten fest werden lassen.
     
  2. 2.
     
    Backofen auf 220 °C vorheizen. Fisch salzen und pfeffern. Butter-Panko-Platte in Stücke schneiden, Fisch damit bedecken. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und unter dem Grill ca. 7 Minuten garen.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:630 kcal   Eiweiss:23 g
Fett:53 g   Kohlenhydrate:16 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 20.04.2012
  • Dieses Rezept wurde 21492 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 05/2012 auf Seite 56

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Statt Heilbutt ganze Echte Rot­zungenfilets verwenden. Diese ca. 3 Minuten im Ofen garen. Je nach Saison Pastinaken- oder Selleriepüree, Peperonicoulis und Spargeln oder Fenchel dazuservieren. Panko ist japanisches Paniermehl.

Verwandte Rezepte