Hackbraten mit Cognac-Rahm-Sauce

Hackbraten mit Cognac-Rahm-Sauce
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Dieses Rezept als Missbräuchlich melden

captcha
 

Zutaten

Ergibt Portionen
1 Zwiebel
1 Karotte
2 Knoblauchzehen
3 EL Bratbutter
3 Scheiben Toastbrot
0.75 dl Milch
2 Zweige Rosmarin
2 Zweige Thymian
600 g Hackfleisch, Rind- und Kalbfleisch gemischt, z. B. Schulter
1 TL edelsüsser Paprika
0.5 TL Curry
1 TL Salz
Pfeffer
80 g Dörrzwetschgen

Cognac-Rahm-Sauce

8 cl Cognac
4 cl Madeira
3 dl gebundene Bratensauce
Salz
Pfeffer
1 dl Rahm
  1. 1.
     
    Zwiebel längs vierteln, mit Karotte und Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Etwas Bratbutter erhitzen, Gemüse darin weich dünsten. Auskühlen lassen. Toast entrinden, Rinde anderweitig verwenden, z. B. für Paniermehl. Toast in der Milch einweichen. Kräuter fein hacken. Gemüse und Toast samt Milch mit dem Cutter hacken, sodass ein grobes Mus entsteht.
     
  2. 2.
     
    Backofen auf 180 °C vorheizen. Fleisch, Gemüsemus, Kräuter und Gewürze in einer Schüssel ca. 2 Minuten zu einer geschmeidigen Masse kneten. Etwas davon in rest­licher Bratbutter braten und degustieren. Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. ­Danach ca. 2 cm hoch zu einem Rechteck ausstreichen. Längs in die Mitte eine ­Furche ­ziehen. Zwetschgen gleich­mäs­sig darin verteilen, oben und unten 2 cm Rand frei ­lassen. Zwetsch­gen mit der Masse zudecken, Hackbraten zu einer Rolle formen. Eine flache ofenfeste Form mit Backpapier belegen. Braten in die Form geben, ca. 40 Minuten braten.
     
  3. 3.
     
    Inzwischen für die Sauce 3/4 des Cognacs mit dem ­Madeira auf die Hälfte ein­kochen. Bratensauce dazu­geben, Sauce auf 2/3 einkochen, mit Salz und Pfeffer ­abschmecken. Rahm steif schlagen und mit restlichem Cognac unter die Sauce heben. Braten tranchieren und mit der Sauce servieren. Dazu passen Herzoginnen­kartoffeln und Gemüse.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:540 kcal   Eiweiss:36 g
Fett:24 g   Kohlenhydrate:27 g

Kommentare (2)

  • uhu03:

    Das wahrscheinlich beste Hackbraten-Rezept. Die Gäste waren total begeistert. Es wird in meine Dauerbrenner eingehen. Vielen Dank.

    24.02.2013

  • Lov1:

    Ce rôti est vraiment délicieux, les fines herbes hachées le parfume délicieusement. Je trouve que la sauce sentait un peu trop fort le cognac, j'en mettrai moins la prochaine fois.

    05.02.2014

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 17.12.2012
  • Dieses Rezept wurde 62147 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 01/2013 auf Seite 63

Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte