Gulaschsuppe

Gulaschsuppe
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
300 g Zwiebeln
1 EL Bratbutter
400 g mageres Rindsragout, 1 cm gross gewürfelt
1 EL scharfer Paprika
2 EL edelsüsser Paprika
1 TL Kümmel
0.5 TL getrockneter Majoran
1 TL Salz
1.2 l Rindsbouillon
1 grüne Peperoni
250 g mehligkochende Kartoffeln
200 g gehackte geschälte Tomaten aus der Dose
1 dl Rotwein
2 Knoblauchzehen
Pfeffer
Selleriekraut für die Garnitur
  1. 1.
     
    Zwiebeln grob hacken. In Bratbutter glasig dünsten. Fleisch beigeben und mitdünsten, bis es etwas Farbe angenommen hat. Paprika, Kümmel, Majoran und Salz darüber streuen. Kurz weiterdünsten, bis es gut riecht. Mit Bouillon ablöschen. Gulaschsuppe zugedeckt bei mittlerer Hitze 30 Minuten köcheln lassen.
     
  2. 2.
     
    Peperoni halbieren und entkernen. Peperoni und Kartoffeln in 2 cm grosse Stücke schneiden. Gemüse, Tomaten und Wein zur Suppe geben. Knoblauch dazupressen. Alles ca. 30 Minuten fertig kochen. Das Fleisch soll gut weich sein.
     
  3. 3.
     
    Suppe mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Selleriekraut hacken und darüber streuen.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:300 kcal   Eiweiss:24 g
Fett:12 g   Kohlenhydrate:18 g

Kommentare (3)

  • luxvog2:

    Eben aus Ungarn zurück! Suppe schmeckt sehr gut mit Sellerie- und Karottenstücklein, anstelle von Tomaten!

    11.05.2010

  • lmutschler:

    Super recette. J'ai rajouté des carottes et à la place du poivron vert, j'ai mis un rouge et jaune.

    24.01.2011

  • mamo:

    Die Rindsbouillon von Knorr (Hotel) ist ausgezeichnet, dafür braucht man weniger Salz. Die Menge von 3 dl ist eher knapp bemessen. Hab das schon öfters für eine Männerrunde gekocht. Anstelle von Ragout kann man auch reines Muskelfleisch vom Bein nehmen. Ist preislich sehr interessant.

    22.08.2013

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 21.12.2009
  • Dieses Rezept wurde 115129 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 01/2010 auf Seite 11

Kommentare (3)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Doppelte Portion zubereiten. Gulaschsuppe lässt sich bestens aufwärmen.

  • Dazu Sauerrahm und Brot servieren.

Verwandte Rezepte