Quark-Tätschli auf Randengemüse

Quark-Tätschli auf Randengemüse
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
600 g Randen, z. B. rot, gelb, weiss
1 kleine Zwiebel
2 Blondorangen
4 EL HOLL-Rapsöl (hoch erhitzbar)
Salz
Pfeffer
40 g Brunnenkresse
500 g Magerquark
4 Eier
4 EL Hartweizengriess
4 EL Mehl
1 TL Backpulver
  1. 1.
     
    Randen ungeschält 40–50 Minuten in reichlich Wasser weich kochen. Abgiessen und schälen. Vierteln und in Scheiben schneiden. Zwiebel hacken. Orangen auspressen. Die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel ca. 2 Minuten dünsten. Randen und Orangensaft dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte der Brunnenkresse hacken. Gehackte Kresse, Quark, Eier, Griess, Mehl und Back­pulver verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Je 1 EL Quarkmasse im restlichen Öl bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten beidseitig ­braten. Quarktätschli auf Randengemüse anrichten. Mit restlicher Brunnenkresse garnieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:430 kcal   Eiweiss:29 g
Fett:16 g   Kohlenhydrate:39 g

Kommentare (2)

  • evelyne:

    Il y à une faute dans les quantités des ingrédients. J'ai vérifié dans le no 11/2012 p. 47.
    Pour les galettes il faut:

    500g de séré maigre
    4 œufs
    4 cs de semoule de blé dur
    4csa de farine
    1 cc de poudre à lever
    40g de cresson de fontaine

    Pour faire plus vite j'ai acheté des betteraves cuites

    05.11.2013

  • Saison_ch:

    Bonjour evelyne

    Nous avons corrigé la faute. Merci!

    L'équipe Cuisine de Saison

    06.11.2013

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 16.10.2012
  • Dieses Rezept wurde 22794 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 11/2012 auf Seite 47

Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen »
Labels

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Randen zur Hälfte mit Wasser bedeckt im Dampfkochtopf ca. 20 Minuten weich kochen. Das spart Energie.

  • Jetzt beginnt die Zeit der Winter­gemüse. Wer sich auch in den nächs­ten Monaten ­saison­gerecht ernährt, ­leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Verwandte Rezepte