Poulet mit Schupfnudeln

Poulet mit Schupfnudeln
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
800 mehligkochende Kartoffeln
2 Eier
160 g Mehl
Salz
Muskatnuss
250 g blaue Trauben
3 Zweige Salbei
400 g Pouletbrüstchen
Pfeffer
3 EL Olivenöl
  1. 1.
     
    Kartoffeln in der Schale im Siebeinsatz im Dampf oder in wenig Wasser ca. 40 Minuten weich garen. Leicht abkühlen lassen. Kartoffeln schälen und durch das Passe-vite treiben. Eier und ¾ des Mehls beigeben. Alles rasch zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Er sollte nicht mehr an den Händen kleben. Wenn nötig, restliches Mehl beigeben. Masse mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
     
  2. 2.
     
    Kartoffelteig auf wenig Mehl zu fingerdicken Rollen formen. Diese in 4 cm lange Stücke schneiden. Daraus mit bemehlten Händen Würstchen formen, die an beiden Enden spitz zulaufen. Diese in siedendem Salzwasser portionenweise ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Schupfnudeln herausheben und auf eine Platte geben.
     
  3. 3.
     
    Trauben halbieren. Salbei fein schneiden. Pouletbrüstchen in Würfelchen schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. In etwas Öl in einer beschichteten Bratpfanne bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten braten. Herausnehmen. Schupfnudeln in derselben Pfanne im restlichen Öl goldbraun braten. Poulet, Trauben und Salbei dazugeben und alles sorgfältig mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:570 kcal   Eiweiss:34 g
Fett:17 g   Kohlenhydrate:69 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 20.07.2011
  • Dieses Rezept wurde 29676 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe GreenGourmet auf Seite 121

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »
Labels

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Dazu passt Endiviensalat.
  • Kartoffeln im Dampfkochtopf ca. 12 Minuten weich kochen.

Verwandte Rezepte