Kalbsleber mit Selleriepüree

Kalbsleber mit Selleriepüree
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
600 g Sellerie
300 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
2 dl Milch
Pfeffer
1 Zweig Salbei
1 Zwiebel
2 EL Erdnussöl
480 g Kalbsleber
1.5 dl Gemüsebouillon
5 cl Madeira
1 EL grobkörniger Senf
  1. 1.
     
    Sellerie und Kartoffeln in Würfel schneiden. Im Dampf mit etwas Salz bestreut ca. 45 Minuten weich garen oder in Salzwasser weich kochen. Abgiessen und gut abtropfen lassen. Sellerie und Kartoffeln mit dem Stabmixer pürieren. Milch aufkochen, dazugeben und alles zu einem glatten Püree verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Selleriepüree warm halten.
     
  2. 2.
     
    Salbeiblätter von den Zweigen zupfen. Zwiebel hacken. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Salbeiblätter kurz braten, herausnehmen und beiseitestellen. Zwiebel in derselben Pfanne anbraten. Leber portionenweise dazugeben und ca. 2 Minuten mitbraten. Leber salzen. Herausnehmen und zugedeckt beiseitestellen. Bratsatz mit Bouillon und Madeira ablöschen. Senf dazurühren. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Leber zur Sauce geben. Mit Selleriepüree anrichten. Mit Salbei garnieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:360 kcal   Eiweiss:30 g
Fett:13 g   Kohlenhydrate:25 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 19.07.2011
  • Dieses Rezept wurde 24546 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe GreenGourmet auf Seite 121

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »
Labels

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Innereien sind eine Delikatesse, die wieder zu entdecken sich lohnt. Sie lassen sich ebenso vielseitig zubereiten wie Edelstücke und bereichern den Menüplan. Weitere WWF-Tipps finden Sie hier.

Verwandte Rezepte