Griessköpfli mit Dörrfruchtsalat

Griessköpfli mit Dörrfruchtsalat
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Für 4 Förmchen à 1 dl

5 dl Milch
2 Prisen Salz
100 g Griess
1 Zitrone
180 g Zucker
100 g Dörrfrüchte, z. B. Aprikosen, Datteln und Mango
1 dl Orangensaft
wenig Zimtpulver
  1. 1.
     
    Milch und Salz aufkochen. Griess dazugeben und bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten quellen lassen. Zitronenschale fein abreiben. Zitrone auspressen. Schale und Saft mit 120 g Zucker unter den Griess rühren. Förmchen kalt ausspülen, Griessmasse einfüllen. Köpfli ca. 30 Minuten kühl stellen.
     
  2. 2.
     
    Dörrfrüchte in kleine Stücke schneiden. Mit restlichem Zucker, Orangensaft und Zimt bei kleiner Hitze ca. 2 Minuten köcheln lassen. Abkühlen lassen. Griessköpfli stürzen und mit dem Dörrfruchtsalat anrichten.
     

Nährwerte

Pro Portion

Kalorien:430 kcal   Eiweiss:7 g
Fett:5 g   Kohlenhydrate:85 g

Kommentare (3)

  • marius:

    Schmeckt gut. Die Greissköpfli waren jedoch hart und zu trocken. Sind 5 dl Milch genug?

    13.05.2011

  • Saison_ch:

    Lieber marius, die Angaben stimmen. Man sollte darauf achten, dass man die Griessmasse nur bei ganz kleiner Hitze quellen lässt, sonst verdampft zu viel Flüssigkeit. Je nach Beschaffenheit des Griesses (wenn es ganz fein ausgemahlen ist) reicht es, wenn man den Brei 5 Minuten quellen lässt.

    24.05.2011

  • marius:

    Danke! Ich werde es nochmals ausprobieren. Ich wusste nicht, dass Griess in unterschiedlichen Ausmahlungsgraden in den Handel kommt.

    24.06.2011

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 23.03.2011
  • Dieses Rezept wurde 28114 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe GreenGourmet auf Seite 41

Kommentare (3)

Kommentar hinzufügen »
Labels

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Fruchtsalat kann lauwarm oder kalt zum Griessköpfli serviert werden.

  • Zu den Griessköpfli passen auch Erdbeeren oder Rhabarberkompott.

Verwandte Rezepte