Falafelbrätlinge mit Joghurt-Koriander-Sauce

Falafelbrätlinge mit Joghurt-Koriander-Sauce
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
150 g getrocknete Kichererbse
0.5 Bund gemischte Kräuter, z. B. Petersilie, Koriander, Minze
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
0.5 TL Kreuzkümmel
1 Eigelb
1 EL Mehl
Salz
Pfeffer
4 Radieschen
2 Frühlingszwiebeln
250 g gemischter Blattsalat
4 EL Olivenöl

Sauce

0.5 Bund Koriander
2 Chilischoten
180 g Joghurt nature
Salz
  1. 1.
     
    Am Vortag: Kichererbsen mit kaltem Wasser bedeckt über Nacht einweichen.
     
  2. 2.
     
    Am Zubereitungstag: Hülsenfrüchte abgiessen und kalt abspülen. Mit Wasser bedeckt ohne Salz im Dampfkochtopf 15 Minuten oder zugedeckt in einer Pfanne 30 Minuten kochen lassen. Abgiessen und abtropfen lassen. Im Cutter fein pürieren. Kräuter, Zwiebel und Knoblauch hacken. Mit Kreuzkümmel, Eigelb und Mehl unter das Kichererbsenmus mischen. Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Daraus baumnussgrosse Kugeln formen, etwas flach drücken. Vor dem Weiterverarbeiten ca. 15 Minuten antrocknen lassen.
     
  3. 3.
     
    Für die Sauce Koriander hacken. Chilis entkernen und hacken. Beides mit Joghurt mischen und die Sauce salzen. Radieschen und Frühlingszwiebeln fein schneiden. Mit dem Blattsalat mischen und anrichten. Brätlinge im Olivenöl rundum bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten. Auf dem Salat anrichten. Joghurtsauce darüberträufeln.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:260 kcal   Eiweiss:9 g
Fett:15 g   Kohlenhydrate:22 g

Kommentare (2)

  • ninanimmtplatz:

    Ein gutes Rezept. Können die Bratlinge auch im Ofen gebacken werden oder trocknen sie dann zu sehr aus?
    Lieben Dank & Grüsse
    Nina

    31.03.2014

  • Saison_ch:

    Liebe Nina

    Wir würden es Dir nicht empfehlen. Die Falafel müssen knusprig sein, und das werden sie halt nur mit Öl. Wir haben bei diesem Rezept die Fritteuse ausgelassen und die Bällchen in der Pfanne mit verhältnismässig wenig Öl gebacken.

    Viel Spass beim Nachkochen!
    Liebe Grüsse, dein Saisonküche-Team

    31.03.2014

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 12.06.2012
  • Dieses Rezept wurde 27373 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe GreenGourmet online

Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen »
Labels

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte