Glasierter Gitzischlegel

Glasierter Gitzischlegel
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Für 6 Personen

3 Zweige Rosmarin
3 EL Olivenöl
4 Knoblauchzehen
2 Gitzischlegel à ca. 800 g,beim Metzger vorbestellen
Salz
Pfeffer
1 Bio-Zitrone
250 g Cherrytomaten oder Datteltomaten
100 g griechische Oliven
1.5 dl Hühnerbouillon
3 EL Pinienkerne
  1. 1.
     
    Rosmarinnadeln abzupfen und hacken. Zum Öl geben. Knoblauch dazupressen. Gitzischlegel mit Marinade bestreichen. Für 4–6 Stunden im Kühlschrank zugedeckt marinieren.
     
  2. 2.
     
    Backofen auf 220 °C vorheizen. Gitzischlegel salzen und pfeffern. In eine ofenfeste Form legen. Im Ofen 20 Minuten anbraten. Ofentemperatur auf 180 °C reduzieren. Fleisch 40 Minuten fertig braten. Inzwischen Zitrone in feine Scheiben schneiden. 20 Minuten vor Ende der Garzeit Zitronenscheiben, Tomaten und Oliven zum Fleisch legen. Mit Bouillon begiessen und Schlegel fertig garen.
     
  3. 3.
     
    Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Fleisch tranchieren. Dazu Schlegel senkrecht auf ein Brett stellen. Fleisch von oben nach unten in feinen Tranchen vom Knochen schneiden. Mit Gemüse und Zitronenscheiben anrichten, mit Bratfond begiessen. Pinienkerne darüber streuen.
     

Nährwerte

Pro Portion

Kalorien:530 kcal   Eiweiss:57 g
Fett:31 g   Kohlenhydrate:4 g

Kommentare (1)

  • gribouille42:

    Excellente recette, très fine. Attention aux quantités, car le gigot de cabri a des os assez volumineux et 1.600 kg pour 6 personnes c'est un peu juste s'il n'y a pas une entrée.

    19.04.2012

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 26.03.2009
  • Dieses Rezept wurde 63094 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 04/2009 auf Seite 11

Kommentare (1)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Dazu passen feine Nudeln.

Verwandte Rezepte