Gesalzenes Forellenfilet mit Wurzelgemüsesalat

Gesalzenes Forellenfilet mit Wurzelgemüsesalat
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Dieses Rezept als Missbräuchlich melden

captcha
 

Zutaten

Ergibt Portionen
1 l Wasser
75 g Meersalz
50 g Zucker
1 TL Kümmel
0.5 Bund Dill
400 g Forellenfilets
100 g Randen
50 g Karotten
50 g festkochende Kartoffeln
0.5 säuerlicher Apfel
1 EL Randensaft
2 EL Weissweinessig
1 TL Honig
Salz
Pfeffer

Randenmousse

2 Blatt Gelatine
1.5 dl Vollrahm
2 EL Randensaft
2 EL Meerrettichcreme
Salz
Pfeffer
  1. 1.
     
    Am Vortag: Wasser mit Meersalz, Zucker und Kümmel aufkochen. Auskühlen lassen. Dill in eine flache Form legen. Fisch mit der Haut nach oben darauflegen. Ausgekühlte Flüssigkeit darübergiessen. Zugedeckt ca. 24 Stunden im Kühlschrank marinieren.
     
  2. 2.
     
    Am Zubereitungstag: Forelle aus der Flüssigkeit heben. Haut mit einem scharfen Messer abziehen. Fisch in 2–3 cm breite Streifen schneiden. Kühl stellen.
     
  3. 3.
     
    Für die Randenmousse Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Rahm steif schlagen. Randensaft und Meerrettich zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Gelatine tropfnass in einer Pfanne schmelzen. Wenig Randensaftmasse mit der Gelatine mischen. Zur restlichen Masse geben und gut verrühren. Rahm darunterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kühl stellen.
     
  4. 4.
     
    Für den Salat Randen, Karotten, Kartoffeln und Apfel in 1 cm grosse Würfel schneiden. Randenwürfel in Salzwasser 3 Minuten vorgaren. Karotten- und Kartoffelwürfel dazugeben, weitere 5 Minuten gar kochen. Randensaft, Essig und Honig verrühren. Gemüse- und Apfelwürfel dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Sorgfältig mischen. Mit Forellenstreifen und Randenmousse servieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:160 kcal   Eiweiss:11 g
Fett:9 g   Kohlenhydrate:6 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 23.05.2011
  • Dieses Rezept wurde 27611 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 06/2011 auf Seite 52

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Rohe Forellenfilets durch geräucherte ersetzen, diese nicht marinieren.

Verwandte Rezepte