Gersotto mit gebratenem Culatello und Spargeln

Gersotto mit gebratenem Culatello und Spargeln
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
8 weisse Spargeln
20 g Butter
9 dl Gemüsebouillon
350 g Rollgerste
2 EL Olivenöl
150 g Mais, aus der Dose
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
8 Tranchen Culatello di Parma
2 Zweige Thymian
  1. 1.
     
    Spargeln schälen und die Enden frisch anschneiden. Butter und Bouillon aufkochen. Spargeln darin ca. 15 Minuten bissfest kochen. Herausnehmen und beiseite stellen. Die Bouillon wird weiterverwendet.
     
  2. 2.
     
    Gerste in wenig Öl andünsten. Mit der Spargelbouillon ablöschen. Bei mittlerer Hitze ca. 35 Minuten weich kochen. Wenn nötig noch etwas Bouillon dazu giessen. Inzwischen den Mais abgiessen und kalt abspülen. Zur Gerste geben und ca. 5 Minuten mitkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
     
  3. 3.
     
    Spargeln im restlichen Öl anbraten. Schinken in Stücke zupfen, dazulegen und nur ganz kurz mitbraten. Gersotto anrichten, Culatello und Spargeln darauf legen. Thymianblättchen darüber zupfen.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:480 kcal   Eiweiss:17 g
Fett:14 g   Kohlenhydrate:71 g

Kommentare (5)

  • domamueller:

    Ich mache oft Gersotto,also mit Rollgerste,aber bei mir ist die Kochzeit 40-45 Min. Haben Sie eine Spezialgerste

    06.04.2012

  • Saison_ch:

    Danke für den Hinweis, wir haben die Kochzeit angepasst!

    11.04.2012

  • peterhiller:

    habe heute Ihr Rezept gekocht, gute Idee & schmeckt wunderbar; Bouillon/Wasser ist allerdings um einiges mehr nötig... und vielleicht 3 Spargeln pro Person wäre auch nicht schlecht. .

    26.04.2012

  • frandu:

    Qu'est-ce que le culatello ?
    Serait-il possible de lire les autres commentaires en français, je ne parle pas allemand ?

    30.04.2012

  • Saison_ch:

    Bonjour,

    le culatello es un jambon italien de Zibello, près de Parme. La viande provient de porcs noirs qui se nourissent dans la nature de glands, de maïs et de châtaignes.

    Malheuresement il n'est past possible de lire les commentaires en trois langues.

    Bon Appétit!

    02.05.2012

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 26.02.2009
  • Dieses Rezept wurde 44790 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 06/2008 auf Seite 69

Kommentare (5)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte