Gefüllter Schweinsbraten

Arrosto di maiale ripieno

Gefüllter Schweinsbraten
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Für 6 Personen

2 EL Fenchelsamen
3 Knoblauchzehen
5 Zweige Rosmarin
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
60 g in Öl eingelegte Dörrtomaten
1.4 kg Schweinshalsbraten
10 Tranchen Bresaola
Salz
100 g Knollensellerie
3 EL Olivenöl
1 TL Tomatenpüree
1 dl Rotwein
2 dl Bouillon
  1. 1.
     
    Fenchelsamen und Knoblauchzehen im Mörser zerdrücken. Einige Nadeln vom Rosmarin abzupfen und hacken. Alles mischen und mit Pfeffer würzen. Tomaten abtropfen lassen.
     
  2. 2.
     
    Braten in der Mitte bis auf ca. 2 cm Rand einschneiden. Fleisch aufklappen. Innenseite mit Bresaola und Dörrtomaten belegen. Würzmischung darüber streuen. Fleisch zusammenklappen und mit Küchenschnur binden. Restliche Rosmarinzweige unter die Schnur ziehen.
     
  3. 3.
     
    Backofen auf 220 °C vorheizen. Fleisch salzen und pfeffern. Sellerie in Würfel schneiden. Mit dem Braten in einen Bräter geben. Mit Öl beträufeln. Im Ofen 20 Minuten anbraten. Tomatenpüree zum Sellerie geben und kurz anrösten. Mit Wein und Bouillon ablöschen. Ofentemperatur auf 180 °C reduzieren. Fleisch ca. 75 Minuten fertig braten. Vor dem Servieren im geöffneten, ausgeschalteten Ofen 10 Minuten ruhen lassen. Braten in dicke Tranchen schneiden. Bratjus abschmecken und dazuservieren.
     

Nährwerte

Pro Portion

Kalorien:500 kcal   Eiweiss:46 g
Fett:32 g   Kohlenhydrate:5 g

Kommentare (5)

  • cilg:

    Einfach Zubereitung. Schmeckt mit und ohne Fenchelsamen. Tipp: anstelle von Fenchelsamen kann auch Thymian verwendet werden...

    16.03.2009

  • gatuna:

    Ein Hit! Der beste Schweinsbraten den ich kenne.

    18.08.2009

  • Ellen:

    Bravo pour la super idée de farce!

    18.01.2013

  • maiers72:

    Bin gerade dabei, den Braten zu probieren. Im Bräter heisst immer, mit geschlossenem Bräter?

    27.01.2013

  • Saison_ch:

    Hallo maiers72

    Da ist ein Bräter ohne Deckel gemeint.

    So wird der Braten schön knusprig.

    Wenn ein Bräter mit Deckel gemeint ist, schreiben wir das so im Rezept.

    Viel Spass beim Kochen!

    28.01.2013

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 06.03.2009
  • Dieses Rezept wurde 76675 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 02/2009 auf Seite 17

Kommentare (5)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte