Gebackene Randen mit Ziegenkäse und Orangenblütenhonig

Gebackene Randen mit Ziegenkäse und Orangenblütenhonig
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
600 g kleine Randen
4 EL Olivenöl
0.25 Bund Thymian
0.5 Bio-Orange
Fleur de sel
Pfeffer
4 Ziegenfrischkäse à 80 g
2 EL Orangenblütenhonig
  1. 1.
     
    Backofen auf 200 °C vorheizen. Randen je nach ­Grösse halbieren oder in Schnitze schneiden. Mit dem Öl in eine Schüssel geben. Thymianblättchen dazuzupfen. Orangenschale mit dem Zestenmesser abziehen. Wenig Schale beiseitestellen, Rest zu den Randen geben. Orange auspressen, Saft zum Gemüse geben. Randen mit Fleur de sel und Pfeffer würzen. Alles gut mischen. Gemüse einlagig auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen. In der unteren Ofenhälfte ca. 40 Minuten knapp bissfest backen.
     
  2. 2.
     
    Ziegenkäse waagrecht halbieren. Zu den Randen aufs Blech geben. Mit wenig Fleur de sel, Pfeffer und beiseitegestellten Orangenzesten würzen. Randen und Käse ca. 5 Minuten in der oberen Ofenhälfte fertig backen. Herausnehmen, mit Honig beträufeln und sofort servieren. Dazu passen Salat und Baguette.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:360 kcal   Eiweiss:13 g
Fett:24 g   Kohlenhydrate:22 g

Kommentare (6)

  • mich_230954:

    Der absolute Höhepunkte im Novemberheft. Vielen Dank.
    Übrigens, als Vorspeise schmeckt das Gericht so gut, dass die Mengenangaben fast ein wenig zu gering sind. Also durchaus großzügig mit den Randen und Ziegenkäse sein.

    20.11.2012

  • Kunterbunt:

    Werden die Randen geschält?
    Oder, nimmt man vorgekochte und geschälte Randen?

    06.12.2013

  • Saison_ch:

    Liebe(r) Kunterbunt

    Wir haben das Rezept mit kleinen, jungen Randen gemacht. Deshalb haben wir sie nicht geschält, sondern nur geputzt. Sollten die Randen jedoch etwas älter sein, kann man sie auch schälen. Für das Rezept braucht man das rohe Gemüse.
    Viel Spass mit diesem farbigen Gericht!

    Deine Saisonküche

    09.12.2013

  • Callima:

    Callima

    Für das Rezept : Gebackene Randen mit Ziegenkäse möchte ich einen anderen Käse verwenden. Welcher würde sich empfehlen ?

    24.10.2014

  • Saison_ch:

    Liebe Callima
    Wer keinen Ziegenkäse mag, kann diesen durch Formaggini aus roher Kuhmilch ersetzen. Die schmecken milder, behalten im Ofen jedoch ihre Form und sind auch sehr cremig. Der Ziegenkäse kann auch weggelassen, die Randen nach dem Backen mit Parmesanspänen bestreut werden.

    Das Gericht schmeckt jedoch auch sehr gut ohne Käse.

    Wir wünschen Dir einen schönen Herbst!
    Deine Saisonküche

    24.10.2014

  • mtreichler:

    Eine verlockende Sache, werde ich gerne mal nachkochen, danke für die Idee!

    27.10.2014

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 26.10.2012
  • Dieses Rezept wurde 47590 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 11/2012 auf Seite 36

Kommentare (6)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte