Flädlisuppe

Flädlisuppe
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
3 EL Rapsöl
45 g Mehl
1 Prise Salz
1.5 dl Milch
1 Ei
0.5 Bund Schnittlauch
1 l Gemüsebouillon
2 EL Sherry
  1. 1.
     
    Die Hälfte des Öls mit Mehl, Salz, Milch und Ei verquirlen. Teig ca. 15 Minuten an einem kühlen Ort ruhen lassen. Schnittlauch fein schneiden. Wenig Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Etwas Teig mit einer Kelle hineingeben. Unter Schwenken der Pfanne Teig dünn auslaufen lassen. Crêpe bei mittlerer Hitze auf jeder Seite ca. 1  Minuten backen. Mit restlichem Öl und Teig gleich verfahren. Bouillon erhitzen und mit Sherry abschmecken. Crêpes aufrollen und zu Flädli schneiden. Bouillon und Flädli in Teller verteilen. Suppe mit geschnittenem Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:170 kcal   Eiweiss:5 g
Fett:11 g   Kohlenhydrate:11 g

Kommentare (2)

  • Mireyy:

    Was will man mehr? Voralem bei Grippe und Erkältungen nur zu empfehlen. Die Wärme wirkt wohltuend. Die Bouillon liefert wichtiges Natrium und Kalium um den Kreislauf zu stabilisieren. Mit diesem Rezept kann man super Kräfte sammeln.

    17.02.2013

  • Ellen:

    C'est en effet délicieux et "réconstituant" pour les personnes âgées ou ceux qui viennent d'avoir une "gastro" ou même des ennuis de digestion précédents. Excellente recette, merci!

    20.02.2014

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 22.01.2013
  • Dieses Rezept wurde 35206 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 02/2013 auf Seite 48

Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Crêpes halbieren und zusammenrollen. So lassen sie sich einfach in gleichmässige, feine Flädli schneiden.

Verwandte Rezepte