Falsches Kalbsfilet mit asiatischen Düften

Falsches Kalbsfilet mit asiatischen Düften
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Für 4 Personen

600 g falsches Kalbsfilet
Salz
0.5 TL Zitronenpfeffer
1 Bratbeutel
1 Lotuswurzel aus dem Asia-Shop
1 lange grüne Aubergine aus dem Asia-Shop
1 Limette
50 g Ingwer
30 g Galgant aus dem Asia-Shop
10 Kaffirlimettenblätter aus dem Asia-Shop
3 Stängel Zitronengras
3 Rispen grüne Pfefferkörner aus dem Asia-Shop
3 rote Chilischoten
2 EL Sonnenblumenöl
  1. 1.
     
    Backofen auf 200 °C vorheizen. Kalbfleisch mit Salz und Zitronenpfeffer würzen. In den Bratbeutel legen. Lotuswurzel schälen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Aubergine ungeschält in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Limette halbieren. Ingwer und Galgant ungeschält in grobe Stücke, Limettenblätter in feine Streifen schneiden. Zitronengras grob hacken. Alle Zutaten zum Fleisch in den Bratbeutel geben. Pfefferkörner an den Rispen und Chilischoten dazulegen. Alles mit Öl beträufeln. Bratbeutel mit der beigelegten Klemme verschliessen. Etwa 5 Löcher in den Beutel stechen.
     
  2. 2.
     
    Bratbeutel auf ein Kuchenblech legen. Blech in der untersten Ofenrille einschieben und das Filet ca. 40 Minuten garen. Vorsicht: Der Bratbeutel darf die Ofenwände nicht berühren.
     
  3. 3.
     
    Fleisch vor dem Tranchieren im ausgeschalteten und geöffneten Ofen kurz ruhen lassen. Bratbeutel aufschneiden. Fleisch herausheben und in feine Tranchen schneiden. Mit den Zutaten aus dem Beutel anrichten. Mit dem entstandenen Bratjus umgiessen.
     

Nährwerte

Pro Portion

Kalorien:270 kcal   Eiweiss:36 g
Fett:8 g   Kohlenhydrate:15 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 27.03.2009
  • Dieses Rezept wurde 40110 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 04/2009 auf Seite 18

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Dazu Parfümreis servieren.

Verwandte Rezepte