Dorade aus dem Ofen

Dorade aus dem Ofen
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portion
1 Knoblauchzehe
4 Zweige Basilikum
1 Zitrone
etwas Olivenöl
2 Spritzer trockener Weisswein
Fleur de sel
1 Dorade (Goldbrasse), küchenfertig
  1. 1.
    step 1 image
    Knoblauch fein hacken und Basilikum fein schneiden. Von der Zitrone ein paar dünne Scheiben abschneiden und diese halbieren. Ofen auf 160 Grad vorheizen.
     
  2. 2.
    step 2 image
    Wenig Olivenöl auf den Boden einer ofenfesten Form geben. Die Hälfte des Knoblauchs und des Basilikums darauf verteilen. Dorade darauf legen, wenig Basilikum in die Bauchöffnung geben. Den Fischbauch mit einem scharfen Messer quer 4 mal einschneiden. In die Einschnittstelle je 1 Zitonenschnitz stecken. Restlichen Knoblauch und Basilikum darüber verteilen. Wenig Olivenöl und Weisswein darüber träufeln. Mit Meersalz würzen. Backen: Ca. 25 Minuten in der Mitte des vorgeheizten Ofens.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:keine Angaben   Eiweiss:keine Angaben
Fett:keine Angaben   Kohlenhydrate:keine Angaben

Kommentare (6)

  • Malena:

    Hmmm, das sieht aber lecker aus! Muss ich unbedingt auch einmal versuchen, danke für den Tipp!

    27.07.2009

  • Hexenhaus:

    Das wird mein 1. August Menu. Eventuell auf dem Holzkohlengrill mit geschlossenem Deckel.

    27.07.2009

  • knoblausch:

    Endlich ein Rezept für Menschen, die auch alleine ein gutes Essen geniessen können. Danke.

    Ich werde den Basilikum übrigens durch Koriander ersetzen. Ich mag diese pikante Frische in Verbindung mit Fisch sehr.

    05.08.2009

  • Max:

    Mit grossblättrigem/italienischem Peterlie ist es auch vorzüglich. Danke für das Rezept!

    11.08.2009

  • sofasurfer:

    Die Dorade ist in Backpapier eingepackt auf meinem Outdoor Chef gelandet bei ca. 180 Grad. Den Basilikum habe ich durch Bärlauch ersetzt. Mit Reis und Broccoli aus dem Streamer gab das ein leckeres Nachtessen. Danke für das tolle Rezept.

    27.04.2013

  • Sdysli:

    Einfach zuzubereiten und mit verschiedenen Kräutervariationen eine einfache Zubereitung. Beim letzten Mal habe ich Rosmarin eingesetzt mit Orangen. Super lecker

    18.04.2014

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 26.07.2009
  • Dieses Rezept wurde 79173 x angesehen

Kommentare (6)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte