Cordon bleu

Cordon bleu
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
4 Schweinsschnitzel vom Hals à ca. 120 g
8 Tranchen Beinschinken
300 g Greyerzer
Salz
Pfeffer
2 Eier
100 g Weissmehl
200 g Paniermehl
2 dl Öl
120 g Butter
2 Zitronen
  1. 1.
     
    Schnitzel einzeln zwischen Metzgerpapier oder in einem Tiefkühlbeutel flach klopfen. Je 2 Tranchen Schinken zerzupfen und gleichmässig so auf das Fleisch verteilen, dass ein Rand frei bleibt. Käse in dünne Scheiben schneiden. Jeweils auf eine Schnitzelhälfte geben, andere Hälfte darüber klappen. Ränder gut aneinander drücken. Fleisch salzen und pfeffern.
     
  2. 2.
     
    Eier in einem Suppenteller verquirlen. Mehl und Paniermehl separat in Suppentellern bereitstellen. Schnitzel zuerst beidseitig im Mehl wenden. Darauf achten, dass keine Stelle frei bleibt. Den Rand nochmals zusammendrücken. Schnitzel durchs Ei ziehen und im Paniermehl wenden. Panade gut andrücken.
     
  3. 3.
     
    Öl und Butter in einer Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen. Cordons bleus unter zeitweiligem Wenden langsam je nach Dicke 10–15 Minuten braten. Sobald die Panade goldbraun ist und ein bisschen Füllung herausquillt, aus der Pfanne heben. Auf Haushaltspapier abtropfen lassen. Mit einer halben Zitrone servieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:1330 kcal   Eiweiss:60 g
Fett:96 g   Kohlenhydrate:57 g

Kommentare (8)

  • m_k_i:

    Bella versione!Sicuramente più gustosa di quelli di pollo. Che consigliate come contorno?

    27.05.2009

  • Whopper:

    Può accompagnare il cordon bleu con insalata o verdura, come riportato nel suggerimento a destra della foto.

    27.05.2009

  • gatuna:

    Habe Freunde zum Cordon bleu eingeladen. Sie haben sich gleich fürs nächste Wochenende wieder angemeldet. ;-) Super Rezept!

    25.07.2009

  • tinike:

    Ah super, das wollte ich nämlich demnächst auch meinen Gästen servieren.

    25.07.2009

  • Mirabella:

    Anstelle von Schweinefleisch Kalbfleisch verwenden...Und mit Senf bestreichen! Lecker!

    27.07.2009

  • rira:

    Habs auch gemacht, alle waren begeistert.

    05.08.2009

  • bahyse:

    j'ai fait avec des escalopes de poulet et jambon cr, tomme de savoie et c'était super bon mais c'est tout de même un peu long à préparer

    29.10.2009

  • Saturn:

    Fleisch ist immer gut. Yammi!

    06.07.2011

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 27.02.2009
  • Dieses Rezept wurde 143921 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 01/2009 auf Seite 31

Kommentare (8)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Kalbs-Cordon-bleu: Mit Kalbshuft oder Kalbsnierstück zubereiten. Dieses vom Metzger im Schmetterlingsschnitt aufschneiden lassen.

  • Paniermehl selbst gemacht: Brotresten klein schneiden und bei 50 °C im Ofen vollständig trocknen. Mit dem Cutter fein zerkleinern.

  • Dazu passt: Salat oder Gemüse.

Verwandte Rezepte