Cordon bleu in Haferpanade

Cordon bleu in Haferpanade
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
1 Bund Frühlingszwiebeln
Bratbutter
120 g Kichererbsensprossen oder Kichererbsen aus der Dose
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 Kalbsplätzli à ca. 120 g
4 Scheiben Rohschinken
4 Zweige glattblättrige Petersilie
8 EL Haferflocken
1 Ei
100 g Mehl
1 Bio-Zitrone
  1. 1.
     
    Frühlingszwiebeln hacken. In wenig Bratbutter 4 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. ¾ der Sprossen kurz mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auskühlen lassen. Kalbsplätzli einzeln zwischen Metzgerpapier oder in einem Tiefkühlbeutel flach klopfen. Mit Rohschinken belegen. Kaltes Gemüse darauf verteilen. Rohschinken darüberschlagen. Plätzli über den Rohschinken falten. Ränder gut andrücken.
     
  2. 2.
     
    Petersilie hacken. Mit den Haferflocken mischen. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Ei in einem Suppenteller verquirlen. Mehl und Haferflocken separat in Suppentellern bereitstellen. Schnitzel im Mehl wenden. Darauf achten, dass keine Stelle frei bleibt. Den Rand nochmals zusammendrücken. Schnitzel durchs Ei ziehen und in den Haferflocken wenden. Panade gut andrücken.
     
  3. 3.
     
    Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Cordon bleu bei mittlerer Hitze beidseitig je ca. 4 Minuten goldbraun braten. Zitronen in Schnitze schneiden. Cordon bleus mit Zitronenschnitzen und restlichen Sprossen servieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:410 kcal   Eiweiss:39 g
Fett:14 g   Kohlenhydrate:32 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 15.10.2010
  • Dieses Rezept wurde 29440 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 03/2004 auf Seite 13

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Dazu passen Kefen.

Verwandte Rezepte