Chorizo-Tomaten-Risotto mit St. Pierre-Filet

 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Dieses Rezept als Missbräuchlich melden

captcha
 

Zutaten

Ergibt Portionen
1 Stück grosses St. Pierre-Filet
2 Spritzer Zitronensaft
etwas Olivenöl
etwas Mehl
3 Stück Tomaten
8 dl schwache Hühnebouillon
0.5 Tasse Risottoreis
6 Scheiben Chorizo
1 Stück Schalotte
1 Zehe Knoblauch
1.5 dl Weisswein
50 g Manchego
4 EL Butter
Fleur de Sel
Pfeffer
einige Stangenbohnen
  1. 1.
     
    St.Pierre-Filet in dünne Streifen schneiden, mit Olivenöl und Zitronensaft 1h marinieren.
    Brühe aufkochen und die geachtelten Tomaten beigeben.
     
  2. 2.
     
    Chorizo in grobe Stücke schneiden, Knobli und Schalotte würfeln. In 1EL Butter und etwas Olivenöl alles zusammen anbraten. Den Reis dazugeben und mitdünsten. Nach und nach mit dem Weisswein ablöschen und jeweils einkochen. Nach und nach die gesiebte Brühe beigeben und jeweils bis zur cremigen Konsistenz bei häufigem Rühren einkochen lassen.
     
  3. 3.
     
    In der Zwischenzeit die St. Pierre-Streifen in Mehl wenden und gut andrücken. In 2 EL der heissen Butter sachte zuerst auf der Hautseite anbraten, so dass sich eine schöne Kruste bildet. Wenden und fertig braten - ja nicht zu lange! Warmstellen und mit Fleur de Sel würzen. Die Stangenbohnen in kochendem Wasser bissfest garen.
     
  4. 4.
     
    Wenn der Risotto al dente ist, vom Herd nehmen, den geriebenen Manchego und die Butter beigeben und unterziehen. Einige Minuten stehen lassen. Mit Pfeffer und evtl. mit Fleur der Sel würzen.
     
  5. 5.
     
    Etwas Risotto auf tiefe Pasta-Teller anrichten. Einige Stangenbohnen darauf legen, mit abgesiebten Tomatenstücken belegen und die Fischstreifen darauf legen. Evtl. darauf noch einige Tomaten und frische Kräuter als Deko.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:keine Angaben   Eiweiss:keine Angaben
Fett:keine Angaben   Kohlenhydrate:keine Angaben

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 18.06.2012
  • Dieses Rezept wurde 6819 x angesehen

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte