Basler Mehlsuppe

Basler Mehlsuppe
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Dieses Rezept als Missbräuchlich melden

captcha
 

Zutaten

Ergibt Portionen
300 g Weissmehl
1 dl kräftiger Rotwein
1 Schweinsfuss
Salz
Pfeffer
100 g geriebener Sbrinz

Bouillon

1 TL schwarze Pfefferkörner
1 TL Korianderkörner
350 g Gemüse, z. B. Lauch, Karotte, Sellerie
5 l Wasser, kalt
1 Schweinsfuss
500 g Ochsenschwanz
250 g Kalbsknochen
1 Zwiebel
2 Lorbeerblätter
2 Nelken
  1. 1.
     
    Für die Bouillon Pfeffer- und Korianderkörner im Mörser grob zerstossen. Gemüse mit einer Küchenschnur zusammenbinden. Alle Bouillonzutaten zusammen aufkochen. Bei kleiner Hitze 3 Stunden köcheln lassen. Gelegentlich Schaum und Trübstoffe abschöpfen. Bouillon durch ein mit Gaze ausgelegtes Sieb giessen.
     
  2. 2.
     
    Inzwischen Backofen auf 180 °C vorheizen. Mehl auf ein Blech verteilen. Im Ofen ca. 1 1/2 Stunden rösten. Gelegentlich mit einem Schwingbesen gut durchrühren. Absieben und abkühlen lassen.
     
  3. 3.
     
    Bouillon in eine Pfanne geben. Mehl unter Rühren nach und nach dazugeben. Wein und Schweinsfuss beigeben. Aufkochen. Bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 1 1/2 Stunden köcheln lassen. Schweinsfuss entfernen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe in Tellern anrichten. Sbrinz zur Suppe servieren.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:280 kcal   Eiweiss:12 g
Fett:8 g   Kohlenhydrate:37 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 23.02.2011
  • Dieses Rezept wurde 31457 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 03/2011 auf Seite 30

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Schneller gehts mit 2,3 l Rindsbouillon.

Verwandte Rezepte