Bachforelle im Kräutersud mit Sauerampferbutter

Bachforelle im Kräutersud mit Sauerampferbutter
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
2.5 dl Weisswein
1 l Wasser
0.5 Bio-Zitrone
1 TL Pfefferkörner oder Wacholderbeeren
0.5 Bund Kräuter, z. B. Bohnenkraut und Dill
Salz
4 küchenfertige Bachforellen à ca. 300 g
1 Bund Sauerampfer vom Markt
50 g Butter
Pfeffer
  1. 1.
     
    Wein, Wasser, Zitrone, Pfeffer und Kräuter erhitzen. Mit Salz würzen. ­Forel­len unter kaltem Wasser abspülen. In den Sud legen und knapp unter dem Siedepunkt ca. 15 Minuten ziehen ­lassen. Wenn sich die Rückenflosse bei leichtem Ziehen löst, ist der Fisch gar.
     
  2. 2.
     
    Inzwischen Sauerampferblätter in dünne Streifen schneiden. Butter schmelzen. Sauerampfer dazugeben und kurz aufschäumen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Forellen aus dem Sud heben. Mit Sauerampferbutter servieren. Dazu passen Salzkartoffeln.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:360 kcal   Eiweiss:39 g
Fett:17 g   Kohlenhydrate:3 g

Kommentare (0)

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 14.05.2012
  • Dieses Rezept wurde 18903 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 06/2012 auf Seite 18

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Zum Filetieren Haut hinter den Kiemen und den Rücken entlang durchschneiden. Von vorn her abheben. Obere Filets entlang der Mittellinie durch­trennen und vorsichtig von den Gräten schieben. Das Skelett mitsamt dem Kopf vorsichtig von den unteren Filets heben. Untere Filets ebenfalls die ­Seitenlinie entlang teilen und von der Haut schieben. Haut beiseitelegen.

Verwandte Rezepte