Apfelpastete

Apfelpastete
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Stück
1 Kuchenblech à 22 cm Ø
3 grosse süss-säuerliche Äpfel, z. B. Topaz
2 EL Zitronensaft
1 Ei
350 g Blätterteig
Mehl zum Auswallen
0.5 TL Zimt
80 g Zucker
2 EL Sultaninen
Mehl zum Auswallen
1.5 dl Vollrahm
  1. 1.
     
    Äpfel halbieren, entkernen und in Schnitze schneiden. Zitronensaft darüberträufeln.
     
  2. 2.
     
    Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Ei verquirlen. Blätterteig auf wenig Mehl zu einer grossen, ca. 3 mm dünnen Rondelle auswallen. Teig in das Kuchenblech legen. Überstehenden Teig über den Rand ragen lassen. Boden mit einer Gabel einstechen und mit Zimt bestreuen. Apfelschnitze darauf verteilen. Zucker und Sultaninen darüberstreuen. Überstehenden Teig darüberlegen. Pastete mit Ei bestreichen. In der Mitte des Deckels ein Dampfloch ausschneiden. Pastete im Ofen 30–35 Minuten backen. Nach 20 Minuten der Backzeit aus dem Ofen nehmen. Rahm durch das Dampfloch in die Pastete giessen und fertig backen. Lauwarm oder kalt servieren.
     

Nährwerte

1 Stück enthält

Kalorien:680 kcal   Eiweiss:7 g
Fett:43 g   Kohlenhydrate:64 g

Kommentare (2)

  • krusimusi:

    Rezept liest sich gut, aber wann und wohin kommt der Vollrahm?

    03.03.2013

  • Ellen:

    Réponse à Krusimusi:

    Nach 20 Minuten der Backzeit aus dem Ofen nehmen , in Dampfloch giessen und Hop, wieder im Ofen für 10 bis 15 Minuten...
    Viel Erfolg, und guten Appétit, Ellen.

    03.03.2013

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 26.08.2011
  • Dieses Rezept wurde 37058 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 09/2011 auf Seite 59

Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Verwandte Rezepte