Anisbrötli

Anisbrötli
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Stück
1 EL Anissamen
2 Eier
250 g Puderzucker
270 g Weissmehl
Mehl zum Auswallen und Bestäuben
Puderzucker zum Bestäuben
  1. 1.
     
    Anis in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten. Eier und Puderzucker ca. 5 Minuten schaumig rühren. Anis zur Eimasse geben. Mehl dazusieben und alles rasch zu einem leicht klebrigen Teig verkneten. Ca. 10 Minuten ruhen lassen.
     
  2. 2.
     
    Teig in Portionen teilen. Einzeln auf Mehl ca. 1 cm dick auswallen. Teigoberfläche und Förmchen mit wenig Mehl bestäuben. Förmchen gleichmässig eindrücken. Teigränder mit dem Messer abschneiden. Anisbrötli vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Ca. 12 Stunden antrocknen lassen. Backofen auf 160 °C vorheizen. Anisbrötli auf der untersten Rille des Ofens ca. 15 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben.
     

Nährwerte

1 Stück enthält

Kalorien:560 kcal   Eiweiss:12 g
Fett:4 g   Kohlenhydrate:116 g

Kommentare (3)

  • titnana:

    recette nulle : à ne surtout pas suivre, vous seriez très déçus par le résultat : croûte sèche, pas cuits à l'intérieur, et "dégoulinent" en cours de cuisson...
    Bref, moches, et pas agréables en bouche, même si leur goût est bon !

    14.12.2012

  • Saison_ch:

    Bonjour,
    Nous allons d'abord tester la recette et vous donnerons notre réponse d'ici la fin de la semaine.

    17.12.2012

  • Saison_ch:

    Re-bonjour Titnana,

    Nous avons testé la recette des petits biscuits à l'anis. Le résultat est concluant, les biscuits sont bons. Il est important de laisser sécher les biscuits durant 12 heures avant de les glisser au four et de ne pas découper de trop petites formes.

    Bonnes et heureuses fêtes de fin d'année!
    L'équipe Cuisine de Saison

    20.12.2012

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 07.04.2009
  • Dieses Rezept wurde 49485 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 12/2008 auf Seite 67

Kommentare (3)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Die Anisbrötli lassen sich in einer gut verschliessbaren Dose an einem kühlen Ort bis zu 2 Monate aufbewahren.

Verwandte Rezepte