Adventsstreifen

Adventsstreifen
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Ergibt Portionen
5 Blatt Gelatine
3.5 dl Wasser
12 Erdnüsschen
2 Orangenschnitze
3 Mandarinenschnitze
1 Pink-Grapefruit-Schnitz
100 g Butter
2 Prisen Salz
1 EL Puderzucker
2 Prisen Ingwerpulver
1 Prise Nelkenpulver
1 Prise Kardamom
  1. 1.
     
    1-2 Tage im Voraus Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Separat die 3,5 dl Wasser erhitzen und in eine grosse Schüssel giessen. Gelatine gut ausdrücken und im heissen Wasser auflösen. Mit dem Stabmixer luftig schlagen, bis die Masse schaumartig und ausgekühlt ist. Masse auf einer Silikonmatte ca. 5 mm dünn ausstreichen. Bei Zimmertemperatur mindestens 24 Stunden trocknen lassen. Schaumblatt vorsichtig von der Silikonmatte lösen, wenden und an einem trockenen Ort ganz austrocknen lassen.
     
  2. 2.
     
    Am Zubereitungstag aus dem Schaumblatt pro Person 6 Rechtecke von 1,3 × 8 cm schneiden. Erdnüsse schälen und die Nusshälften trennen. Von den Fruchtschnitzen pro Person je eine schöne Scheibe schneiden. Butter, Salz und Puderzucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Masse dritteln. Jede Masse separat aromatisieren: eine mit Ingwer, eine mit Nelkenpulver und eine mit Kardamom.
     
  3. 3.
     
    Pro Person 3 Aromastängel zubereiten. Dazu je 1 Schaumblattrechteck mit je 1 unterschiedlichen Butter bestreichen und je mit einem zweiten Schaumblattrechteck belegen. Diese Rechtecke bis zu 2/3 der Fläche des Deckels mit der entsprechenden Butter bestreichen. Zugedeckt ca. 10 Minuten kühl stellen.
     
  4. 4.
     
    Stängel mit 1 halben Erdnüsschen belegen. Auf die Ingwerbutter zusätzlich 1 Scheibe Grapefruitschnitz, auf die Zimtbutter 1 Scheibe Orangenschnitz und auf die Nelkenbutter 1 Scheibe Mandarinenschnitz legen.
     

Nährwerte

1 Portion enthält

Kalorien:120 kcal   Eiweiss:1 g
Fett:11 g   Kohlenhydrate:3 g

Kommentare (4)

  • Astrid13:

    Vegetarisch??? Angereichert mit Schlachtabfällen. Enttäuschend - der Begriff "Vegetarisch" sollte vielleicht mal in der Saisonküche überprüft werden.

    29.11.2009

  • Saison_ch:

    Vielen Dank für den Hinweis, das Rezept wurde aus Versehen falsch kategorisiert.

    07.12.2009

  • Joan:

    Mit was kann ich die Gelatine ersetzen, und wie viel muss ich nehmen pro Gelatinenblatt?

    16.04.2011

  • Saison_ch:

    Liebe Joan

    Die besondere Konsistenz der Gelatine ist für dieses Rezept unerlässlich und nicht mit einem vegetarischen Ersatz (z. B. Agar-Agar) austauschbar. Am ehesten könnten wir uns vorstellen, die Schaumblätter durch Reispapier zu ersetzen.

    18.04.2011

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 25.11.2009
  • Dieses Rezept wurde 72245 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 12/2009 auf Seite 90

Kommentare (4)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

Verwandte Rezepte