Zum Wohl von Tier und Natur

Weite Wiesen, viel Auslauf und saftige Gräser, so sieht ein glückliches Rinderleben aus. Und genau das liegt der Migros am Herzen. Sie setzt sich für eine besonders tierfreundliche Weidehaltung ein: Die Rinder leben in Herden, haben rund um die Uhr Auslauf und ernähren sich während der Vegetationsperiode hauptsächlich von frischem Gras. Erst Ende Herbst, wenn die Gräser und Kräuter auf der Weide nicht mehr wachsen, gibt der Bauer ihnen selbst geerntetes Futter wie Heu und Silage zu fressen. Die Landwirte setzen sich für das Wohl ihrer Tiere ein. Mit der naturnahen Haltung tragen sie zudem wesentlich zur biologischen Vielfalt und zum Artenreichtum in unserer Landschaft bei.

Rezepte mit Weidebeef

Äusserst hochwertig, bekömmlich und zart ist das Fleisch von Schweizer Weiderindern – die Wahl der Kenner.