Geflügel zerteilen

Gut zu wissen: Mit dieser Schnitttechnik wird Geflügel perfekt zerlegt.

Geeignet für: Poulet und anderes ganzes Geflügel.

  • Keule abtrennen

    Keule abtrennen

    Poulet mit der Brust nach oben legen, mit einer Gabel fixieren, ohne einzustechen. Haut zwischen Rumpf und Keule einschneiden und das Gelenk suchen. Dazu das Bein leicht ausdrehen. Anschliessend das Hüftgelenk durchtrennen.

  • Brust ablösen

    Brust ablösen

    Das Brustfleisch entlang dem Brustbein bis auf den Knochen durchschneiden. Dann das Messer die Rippen entlang und nach unten führen und eine Pouletbrust mit dem Flügel ablösen. Darauf achten, das Fleisch nicht zu verletzen.

  • Flügel abtrennen

    Flügel abtrennen

    Den Flügel am Gelenk vom Brustfleisch abtrennen. Pouletbrust nach Belieben ganz belassen oder quer zur Faserung tranchieren. Das Poulet auf einer vorgewärmten Platte oder auf warmen Tellern servieren.

Fisch filetieren

Gut zu wissen: In drei Schritten lässt sich Fisch filetieren.

Geeignet für: Forelle, Lachs oder Saibling.

  • Filets lösen

    Filets lösen

    Die Haut von den Kiemen her ablösen. Filets ablösen, indem man entlang der Mittellinie die oberen Filets durchtrennt und diese z. B. mit einem Fischmesser von den Gräten löst und vorsichtig von den Gräten abhebt oder schiebt.

  • Gräten entfernen

    Gräten entfernen

    Schwanzflosse vorsichtig anheben. Skelett nach und nach in Richtung Kopf abheben, sodass sich die Gräten von den unteren Fischfilets lösen. Kopf gleichzeitig entfernen.

  • Untere Filets lösen

    Untere Filets lösen

    Filets entlang der Mittellinie durchtrennen, ohne die Haut auf der Unterseite durchzuschneiden. Filets z. B. mit einem Fischmesser von der Haut schieben.